Greater Los Angeles Auto Show

Audi A3 TDI ist das "Green Car of the Year 2010(R)"

Los Angeles (ots/PRNewswire) - - "Green Car Journal" verleiht auf der Los Angeles Auto Show den Preis erneut an einen deutschen Hersteller

Der Audi A3 TDI mit Clean Diesel-Technologie wurde auf der Los Angeles Auto Show zum umweltfreundlichsten Fahrzeug gekürt. Damit setzte er sich gegen starke Konkurrenten mit sehr verbrauchsarmen und schadstoffreduzierten Hybrid- und Dieselantrieben durch. Im zweiten Jahr in Folge gewinnt ein Diesel-Fahrzeug die begehrte Auszeichnung, die bereits zum fünften Mal vergeben wurde.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060612/LAM005LOGO)

"Der Audi A3 TDI bietet alles, was uns bei der Bewertung wichtig ist", sagt Ron Cogan, Herausgeber des Green Car Journal und Chefredakteur von GreenCar.com. "Als luxuriöses Mittelklasse-Auto verbraucht der A3 TDI eindrucksvolle 5,6 Liter Treibstoff auf der Autobahn* - das ist eine 50prozentige Verbesserung gegenüber der vergleichbaren Benzin-Variante. Ausserdem liefert der leise und saubere Dieselmotor des A3 viel Drehmoment bei niedriger Drehzahl und reichlich Fahrspass. Gleichzeitig bietet die Limousine fünf vollwertige Sitzplätze."

Der Audi A3 TDI setzt Massstäbe beim Verbrauch im luxuriösen Mittelklasse-Segment. Das Fahrzeug ist für alle 50 US-Bundesstaaten zugelassen und verfügt über einen 2.0-Liter-TDI-Motor mit S-Tronic Doppelkupplungs-Getriebe.

"Mit der Auszeichnung weist der Audi A3 TDI die Zukunft der Diesel-Technologie - mit geringerem Kraftstoffverbrauch und reduzierten CO2-Emissionen", so Johan de Nysschen, Präsident von Audi of America. "Wir bieten mit dem Audi A3 TDI eine umweltfreundliche Lösung für die Herausforderungen des Verkehrs von heute."

Eine Jury aus sechs Umwelt- und Automobilexperten hat zusammen mit Redakteuren des "Green Car Journal" den Audi A3 TDI ausgewählt. Unter den fünf Finalisten waren ausserdem der Honda Insight, der Mercury Milan Hybrid, der Toyota Prius und der VW Golf TDI.

In diesem Jahr setzte sich das Gremium zusammen aus: Dr. Alan Lloyd, Präsident des International Council on Clean Transportation; Carl Pope, Executive Director des Sierra Club; Jean-Michel Cousteau, Präsident der Ocean Futures Society; Matt Petersen, Präsident von Global Green USA; Talkshow-Moderator und Auto-Fan Jay Leno sowie Auto-Ikone Carroll Shelby.

"Der diesjährige Wettbewerb war der härteste, seit Einführung des Preises", resümiert Cogan. "Dies zeigt deutlich, dass die Automobilindustrie auf dem richtigen Weg ist. Das Angebot an umweltfreundlichen Fahrzeugen wird immer grösser. Verbrauchsarme Diesel-Fahrzeuge setzen sich auf dem amerikanischen Markt als ernstzunehmende Mitbewerber durch."

Über die Green Car of the Year(R)-Auszeichnung

Die Idee des Green Car of the Year(R)-Preises ist es, Errungenschaften in Sachen Umweltfreundlichkeit ins Blickfeld zu rücken, unabhängig von der Art der eingesetzten Technologie oder Antriebsart. Alle Kandidaten müssen ab dem 1. Januar 2010 auf dem Markt verfügbar sein. Verbrauchseffizienz, Emissions- und CO2-Reduzierung sind einige von mehreren Aspekten, die berücksichtigt werden. Die Bedeutung des Fahrzeuges für den Markt ist ebenso wichtig wie sein Einfluss auf die Verbreitung umweltfreundlicher Antriebe und Technologien innerhalb der Produktlinie des jeweiligen Herstellers. Green Car of the Year(R) ist eine Marke des Green Car Journal und der RJ Cogan Specialty Publications Group, Inc. Mehr Informationen über das Green Car Journal und ein elektronisches Probe-Exemplar zum Herunterladen finden Sie unter www.GCJUSA.com

Über die Los Angeles Auto Show

Die Los Angeles Auto Show 2009 beginnt mit den Pressetagen am 2. und 3. Dezember 2009 und öffnet vom 4. bis zum 13. Dezember für das Publikum.

In diesem Jahr hat der Weltverband der Automobilindustrie OICA (Organisation Internationale des Constructeurs d'Automobiles) die Los Angeles Auto Show in die Liste der wichtigsten internationalen Ausstellungen aufgenommen.

Unter www.LAautoshow.com finden Sie weitere Informationen zur Los Angeles Auto Show.

*42 Meilen pro Gallone nach EPA Highway-Standard

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin: Antonia Stahl M.A., Kommunikationsberatung, Tel.:
+49-30-39-74-91-32, media@LAautoshow.de

Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greater Los Angeles Auto Show

Das könnte Sie auch interessieren: