Deutscher Jagdverband e.V. (DJV)

Wild auf Wild - Grilltipps von TV-Gourmet-Spitzenkoch Sören Anders

3 Audios

  • OTP_Wild_Grillen.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 01:34
    Download
  • Umfrage_Wild_Grillen.mp3
    MP3 - 477 kB - 00:30
    Download
  • 170502_BmE_Wild_Grillen.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 01:31
    Download

Ein Dokument

Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Für viele Deutsche ist der Wonnemonat Mai ja der schönste Monat des Jahres. Da kann man wieder mehr Zeit draußen verbringen - beim Spazierengehen, Radeln, Picknicken und natürlich beim Grillen. Und weil auch die Jäger jetzt wieder mit ihrer Arbeit beginnen, gibt´s in diesen Tagen auch endlich wieder frisches Wildfleisch. Oliver Heinze verrät Ihnen, wie Sie damit auf dem Grill ein leckeres Essen zaubern können.

Sprecher: Wild wird hierzulande immer beliebter, sagt der aus vielen TV-Shows bekannte Gourmet-Spitzenkoch und Autor eines "Wild"-Kochbuchs Sören Anders:

O-Ton 1 (Sören Anders, 0:17 Min.): "Eine Studie des Deutschen Jagdverbandes hat ergeben, dass 60 Prozent der Befragten mindestens einmal im Jahr Wild essen oder sogar selbst zubereiten - was ich natürlich als Koch gut finde, wenn sie ihr Wild selber zuhause zubereiten. Und acht von zehn Deutschen sagen zum Beispiel, dass Wildfleisch ein gesundes und natürliches Lebensmittel ist. "

Sprecher: In seinem Restaurant Anders auf dem Turmberg in Karlsruhe-Durlach ist frisches Wildfleisch auf jeden Fall immer ein Thema, denn...

O-Ton 2 (Sören Anders, 0:17 Min.): "Das ist das einzige Fleisch, was wirklich noch Bio ist, kommt natürlich jetzt nicht aus der Massentierhaltung. Man weiß meistens, wo man es herbekommt, weil meistens wohnt man vielleicht im Ort oder in der Stadt neben irgendeinem Jäger. Dort kann man natürlich dann das Wildfleisch sehr frisch herbeziehen. Und es ist einfach ein einzigartiger Geschmack."

Sprecher: Darüber hinaus lässt sich Wildfleisch auch prima grillen - also im Prinzip so...

O-Ton 3 (Sören Anders, 0:21 Min.): "...wie jedes andere Fleisch auch. Und man braucht auch gar keine Angst haben vor Wildfleisch, weil die Handhabung vom Fleisch her ist genau dasselbe, wie ob man jetzt ein Rind oder ein Schwein hat. Natürlich ist immer schön, wenn man irgendein Wildfleisch so ein bisschen einlegt, so ein bisschen mit Zitrone und Thymian und ein bisschen Olivenöl. Aber im Endeffekt kann man die selben Marinaden nehmen, die man sonst auch zum Grillen verwendet hat."

Sprecher: Und wenn Sie das jetzt mal ausprobieren wollen mit dem Wildfleischgrillen, dann hat Anders noch einen ganz heißen Tipp:

O-Ton 4 (Sören Anders, 0:11 Min.): "Also ich würde anfangen mit so einem ganz klassischen Wild-Burger, weil so einen Burger isst man immer gerne - und beim Burger kann man nicht viel falsch machen. Und da einen leckeren Burger-Patty gemacht und den dann auf dem Grill gegrillt, das ist immer gut."

Abmoderationsvorschlag:

Mehr leckere Grill-Rezepte sowie jede Menge Hintergrundwissen rund ums Wildbret finden Sie im Internet unter wild-auf-wild.de - und natürlich in Sören Anders aktuellem "Wild"-Kochbuch. Das können Sie auf seiner Homepage www.anders-turmberg.de bestellen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Deutscher Jagdverband e.V.
Torsten Reinwald, Pressesprecher, Tel.: +49 30/209139423
pressestelle@jagdverband.de

Original-Content von: Deutscher Jagdverband e.V. (DJV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Jagdverband e.V. (DJV)

Das könnte Sie auch interessieren: