MFG Baden-Württemberg

Gefährliches Kinderspielzeug in der Weihnachtszeit: Bürgerkommunikationsportal VoicE ruft zur Diskussion auf

Stuttgart (ots) - "Schadstoffe in Kinderspielzeug" ist das aktuelle Thema auf der baden-württembergischen Bürgerkommunikationsplattform VoicE ( www.bw-voice.de ). Bürgerinnen und Bürger aus dem Land sind aufgerufen, ihre Meinung und Erfahrungen im Internetforum einzubringen. Diese werden an die zuständigen Parlamentarier in Brüssel weitergeleitet und im Januar 2010 ausgewertet. "Spielzeugsicherheit ist in der Vorweihnachtszeit ein besonders wichtiges Thema. Die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg können sich ab sofort auf dem Internetportal VoicE zu diesem Thema äußern und EU-Politikern auf digitalem Wege ihre Meinung mitteilen", sagten Europaminister Professor Dr. Wolfgang Reinhart, Verbraucherschutzminister Peter Hauk und die für Produktsicherheit zuständige Umweltministerin Tanja Gönner anlässlich des auf der VoicE-Plattform gestarteten Diskussionsforums zu Schadstoffen in Kinderspielzeug am Dienstag (15. Dezember 2009) in Stuttgart.

Wie eine Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zeigt, sind die in der EU-Spielzeugrichtlinie festgelegten Grenzwerte für schädliche Chemikalien in Kinderspielzeug nach wie vor sehr hoch. Die Gesundheit von Kindern ist demnach nicht ausreichend geschützt. Die Verbraucherschutzministerin des Bundes, Ilse Aigner, kündigte daraufhin an, für Deutschland notfalls im Alleingang strengere Grenzwerte festzulegen.

Mit der Bürgerkommunikationsplattform www.bw-voice.eu, die im Rahmen des von der EU kofinanzierten Pilotprojekts VoicE (Giving European People a Voice in EU-Legislation) erstellt wurde, erprobt die MFG Baden-Württemberg, wie digitale Medien für die Kommunikation zwischen Bürgern und Politikern genutzt werden können. Schwerpunktthema der Plattform ist der Verbraucherschutz.

Neben der MFG Baden-Württemberg arbeiten das Europa Zentrum Baden-Württemberg, die Universität Koblenz-Landau, die Beratergruppe Eurosoc sowie das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg an der Projektumsetzung von VoiceS.

Weiterführende Links:

www.bw-voice.eu 
www.twitter.com/bw_voice 
www.mfg-innovation.de 
www.doit-online.de 

Pressekontakt:


MFG Baden-Württemberg
Silke Ruoff
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Telefon: 0711-90715-316
E-Mail: ruoff@mfg.de
Original-Content von: MFG Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: