Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. - DGAKI

Nur noch Tests von Gestern
Warum es seit 5 Jahren keine neuen Testsubstanzen für die Diagnostik von Kontaktallergien gibt

Hannover (ots) - Neu auftretende Kontaktallergien durch bisher unbekannte Substanzen können in Deutschland nicht mehr diagnostiziert werden. Wegen einer Änderung im Arzneimittelgesetz (AMG) aus dem Jahr 2005 gibt es keine neuen Testsubstanzen. Diese müssen seither wie Arzneimittel zugelassen werden - zu kompliziert, zu teuer und vor allem unnötig, sagen die betroffenen Allergologen. "De facto ist die Entwicklung neuer Epikutantestsubstanzen in Deutschland seit 2005 tot", beklagt Privatdozent Dr. Johannes Geier, Göttingen, Vorsitzender der Deutschen Kontaktallergie-Gruppe (DKG), auf dem Deutschen Allergie-Kongress in Hannover.

Epikutantests ("Pflastertest" am Rücken) sind die Methode, um Kontaktallergien nachzuweisen. Nur Stoffe, die vor einer 2008 endenden Übergangsfrist bekannt waren, sind auch heute noch nachweisbar. So stehen aktuell Inhaltstoffe von Haarfärbemitteln im Verdacht, Kontaktallergien auszulösen, sind aber nicht identifizierbar. Die für die Zulassung einer Testsubstanz nötigen Studien könne sich zu vertretbaren Kosten kein Hersteller leisten, sagt Geier. Er nennt als Preis für den Zweijahres-Vorrat einer Substanz 8 bis 15 Euro. Damit können Hautärzte rund 200 Tests vornehmen. "Mit Patientensicherheit hat die Änderung des AMG nichts zu tun", betont Geier. "Seit es Epikutantests gibt, ist kein Patient dabei ernsthaft zu Schaden gekommen. Das Risiko ist null."

Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) verlangt, zur alten Regelung zurückzukehren, mit der früher Allergologen und Hersteller "auf dem kurzen Dienstweg" Testsubstanzen entwickelten und zu erschwinglichen Kosten zur Verfügung stellten.

Weitere Informationen auf Anfrage über:

Wolbert Schnieders-Kokenge
wsk.allergopress@web.de
0172/8676067 und 05441/9756999

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. - DGAKI, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. - DGAKI

Das könnte Sie auch interessieren: