nitro berliner journalisten

Medienmagazin NITRO Die aktuelle Ausgabe des Magazins für Medien und Zeitgeschehen, ist erschienen. Titelthema: Unter Strom - Die Macht der Energie

Linda Zervakis - Tagesschau Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/54374 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/nitro berliner journalisten"

Berlin (ots) - Energie bestimmt das Schicksal der Welt: wirtschaftlich, ökologisch und politisch. Sind die Medien von heute in der Lage, ihren Lesern und Zuschauern diese globalen Zusammenhänge zu erklären? Stehen Sparzwänge und kurzatmige Ereignisberichte dem Journalismus im Weg, der Komplexität des Themas Energie gerecht zu werden?

Im Beitrag "Ästhetik der Energie" erklärt Olaf Kühne von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, was für uns zu einer schönen Landschaft gehört: Wiesen, Hügel und ein Bach. Für die nächste Generation könnten aber auch Windkraftanlagen dazugehören. NITRO zeigt unterschiedliche Energielandschaften - von Atom, Solar, Windkraft, Braunkohle, Steinkohle bis Offshore-Energie.

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, spricht im Beitrag "Energie der Zukunft" über das Stromnetz von morgen und den Strommarkt in Deutschland. Eine neue Greenpeace-Studie klärt die Verbraucher darüber auf, "Was Strom wirklich kostet".

Wie abhängig Europa vom russischen Gas ist, erklärt Kirsten Westphal. Sie ist überzeugt, dass Russland auch auf mittlere Sicht das Rückgrat der Energieversorgung in Europa bleibt.

"Positive Energien" kommen vom Unternehmen IKEA, das seine Einrichtungshäuser schon heute zu 75 Prozent mit erneuerbarer Energie versorgt. Für Peter Betzel, Geschäftsführer von IKEA Deutschland, gehören die Ressourcenknappheit und die Auswirkungen des Klimawandels zu den größten Herausforderungen dieses Jahrhunderts.

Linda Zervakis, die gebürtige Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, ist seit 2013 Sprecherin der Tagesschau-Hauptausgabe. Im Interview sagt sie: "Wir müssen den Menschen dort Informationen bieten, wo sie die suchen: Im Fernsehen, im Internet oder auf dem Mobiltelefon."

"Die Kamera ist mein Schutzschild!" bekennt die Kriegsfotografin Ursula Meissner. NITRO zeigt ihre erschütternden Bilder aus Kriegsgebieten wie Afghanistan, Angola und dem Sudan.

Verbindende Vergangenheit, trennende Gegenwart? Eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung besagt: Seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen vor 50 Jahren näherten sich Israel und Deutschland einander in erstaunlicher Weise an.Bei der jüngeren Generation gibt es jedoch einen Trend zur Entfremdung. Ein Gastbeitrag vom Studienleiter Stephan Vopel.

In der Rubrik Bildkritik analysiert der Herausgeber des DOCMA Magazins, Doc Baumann, Montagepannen, falsche Perspektiven, Schatten und Plausibilitätsfehler.

Pressekontakt:

Medienmagzin NITRO
Berliner Journalisten Verlag
Bettina Schellong-Lammel
Telefon: 030 - 2850 43 33
mobil: 0173 20 74 600
redaktion@nitromagazin.com
www.nitromagazin.com
https://de-de.facebook.com/nitromagazin

Original-Content von: nitro berliner journalisten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: nitro berliner journalisten

Das könnte Sie auch interessieren: