Bundesverband Dt. Krankenhausapotheker

Neues ADKA-Präsidium

Berlin (ots) - Am 1. Mai 2010 hat die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker in Freiburg turnusgemäß Präsidiumswahlen durchgeführt. Zur Präsidentin wurde für die kommenden 2 Jahre Frau Prof. Dr. Irene Krämer aus Mainz und zum 1. Vizepräsident wurde Dr. Torsten Hoppe-Tichy aus Heidelberg gewählt. Der bisherige Präsident Holger Hennig aus Stuttgart begleitet satzungsgemäß das Amt als 2. Vizepräsident. Die Schatzmeisterin Pamela Kantelhardt und der Schriftführer Dr. Martin Hug wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Die Mitgliederversammlung befasste sich intensiv mit dem Entwurf eines aktuellen ADKA-Zielepapiers. Es wurden zukunftsorientiert Verbandsziele zur Optimierung der Sicherheit, Qualität und Wirtschaftlichkeit der Arzneimitteltherapie im Krankenhaus definiert. Dazu wollen die Krankenhausapotheker aus der Krankenhausapotheke ihren Beitrag leisten und innovative klinisch-pharmazeutische Dienstleistungen patientennah erbringen.

Intensiv diskutiert wurde auch über die Auswirkungen der 15. AMG-Novelle auf die Vergütung für die Herstellung steriler Rezepturarzneimittel. Die jüngsten Bemühungen der Bundesregierung zur Kostendämpfung - Erhöhung des Herstellerrabatts und Preismoratorium - dürften nicht ohne Folgen für die Preisgestaltung in den Kliniken bleiben.

Die ADKA vertritt die Interessen von rund 1.700 deutschen Krankenhausapothekern. Im Fokus der Verbandsarbeit steht, die größtmögliche Sicherheit der Arzneimittelversorgung aller Klinikpatienten zu gewährleisten. Weitergehende Informationen finden Sie unter http://www.adka.de

Ansprechpartner:


Präsidentin Prof. Dr. Irene Krämer, praesident@adka.de
Geschäftsführer Klaus Tönne, gf@adka.de
Alt Moabit 96, 10559 Berlin, Tel. 030-3980 8752, Fax - 8753.
Original-Content von: Bundesverband Dt. Krankenhausapotheker, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Dt. Krankenhausapotheker

Das könnte Sie auch interessieren: