Suzuki International Europe GmbH

Suzuki Kizashi startet im Herbst 2010 in Deutschland (mit Bild)

Suzuki Kizashi startet im Herbst 2010 in Deutschland (mit Bild)
Suzuki erweitert seine Modellpalette für den deutschen Markt. Ab Herbst 2010 tritt der Kizashi als neues Topmodell des japanischen Kleinwagen- und Allradspezialisten an. Mit der dynamisch gezeichneten Limousine bietet Suzuki erstmalig ein Modell in der Mittelklasse an. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de - Die Verwendung dieses ...

Bensheim (ots) - Suzuki erweitert seine Modellpalette für den deutschen Markt. Ab Herbst 2010 tritt der Kizashi als neues Topmodell des japanischen Kleinwagen- und Allradspezialisten an. Mit der dynamisch gezeichneten Limousine bietet Suzuki erstmalig ein Modell in der Mittelklasse an.

Suzuki holt sein neues Flaggschiff nach Deutschland. Mit dem in Japan und den USA bereits erfolgreich in den Markt eingeführten Kizashi tritt der japanische Automobilhersteller ab Herbst 2010 erstmals auch auf hiesigem Terrain im renommierten D-Segment an. Die 4,65 Meter lange Mittelklasselimousine besticht durch ein zeitgemäßes Design, das ihre Perfektion und Performance unterstreicht.

Angetrieben wird der Suzuki Kizashi von einem drehmomentstarken 2.4-Liter-Benzinmotor. Das Aggregat vereint kraftvolle Leistungsentfaltung mit hervorragenden Verbrauchswerten. Der DOHC-Vierzylinder leistet 131 kW/178 PS bei 6500 Umdrehungen pro Minute, das maximale Drehmoment beträgt 230 Newtonmeter bei 4000 Umdrehungen pro Minute. Trotz der überzeugenden Leistungswerte begnügt sich der Kizashi mit 6-Gang-Schaltgetriebe im kombinierten Verbrauch mit 7,9 Litern auf 100 Kilometer.

Neben souveräner Kraftentfaltung zeichnet sich das neue Suzuki-Flaggschiff durch geringe Fahrgeräusche aus. Ein Höchstmaß an Fahrsicherheit und Kontrolle garantiert die überdurchschnittliche Sicherheitsausstattung: ABS, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD) und ESP®* mit Traktionskontrolle machen den Kizashi auch in Grenzbereichen problemlos beherrschbar. Zu den passiven Sicherheitstechnologien zählt die Energie absorbierende Karosserie, die dank spezieller Strukturen die bei einem Aufprall frei werdenden Kräfte optimal aufnehmen und verteilen kann. Zusätzlichen Schutz bieten sieben großflächige Airbags inklusive eines Knie-Airbags auf der Fahrerseite.

Der Innenraum präsentiert sich hochwertig und zeitgemäß wie das Exterieur. Das dynamisch gestaltete Cockpit unterstreicht den sportlichen Anspruch des Kizashi. Eine elegante Lederausstattung und die getrennt regelbare 2-Zonen-Klimaautomatik krönen die üppige Serienausstattung des in zwei Ausstattungsvarianten lieferbaren Kizashi. Der großzügig dimensionierte Kofferraum bietet ausreichend Platz für das Gepäck von vier bis fünf Personen, die auf taillierten Sitzen sicheren Halt finden. Als Alternative zum Vorderradantrieb und manuellen 6-Gang-Getriebe bietet Suzuki optional seinen weiterentwickelten Allradantrieb i-AWD in Verbindung mit einem CVT-Getriebe an.

Der japanische Name "Kizashi" bedeutet frei übersetzt "Vorbote großer Dinge" und steht damit für den zukunftsweisenden Ansatz, mit dem sich Suzuki neuen Herausforderungen in der Automobilbranche stellt. Die Preise werden rechtzeitig zum Marktstart bekannt gegeben.

*ESP® ist eine eingetragene Schutzmarke der Daimler AG.

Suzuki Kizashi, 6-Gang-Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch: 10,6 l/100km (innerorts), 6,3 l/100km (außerorts), 7,9 l/100km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 183 g/km

Suzuki Kizashi, i-AWD in Verbindung mit CVT-Getriebe: Kraftstoffverbrauch: 11,3 l/100km (innerorts), 6,6 l/100km (außerorts), 8,3 l/100km (kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 191 g/km

Pressekontakt:

Suzuki Pressestelle
Suzuki-Allee 7 / D-64625 Bensheim
Fax: +49 (0) 6251 5700-200
Internet: www.suzuki-presse.de

Axel Seegers
PR-Manager
+49 (0) 6251 5700-410
seegers@suzuki.de
Original-Content von: Suzuki International Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: