Suzuki International Europe GmbH

Suzuki - Europa-Premieren auf dem Genfer Auto-Salon (mit Bild)

Suzuki - Europa-Premieren auf dem Genfer Auto-Salon (mit Bild)
Der brandneue Suzuki Kizashi kommt noch dieses Jahr in der Schweiz auf den Markt. Für jederzeit überlegenen Antriebskomfort sorgt ein kraftvoller 2,4-Liter-Vierzylinder mit 131 kW/178 PS und einem maximalen Drehmoment von 230 Newtonmetern. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de - Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

Bensheim (ots) -

   - Europa-Debüt für den Swift Plug-in-Hybrid 
   - Schweiz-Premiere des brandneuen Kizashi 
   - Grand Vitara mit neuer Hecktür ohne Reserverad 

Auf dem diesjährigen Internationalen Automobil-Salon in Genf präsentiert die Suzuki Motor Corporation interessante Produktneuheiten. In Halle 4 zeigt der Kleinwagen- und Allradspezialist mit dem Swift Plug-in-Hybrid ein besonders zukunftsorientiertes Antriebskonzept. Auf großes Interesse wird die Vorstellung des Kizashi treffen, der für Suzuki in der Schweiz den Einstieg ins D-Segment markiert.

Swift Plug-in-Hybrid: 54 Kilowatt starker Elektromotor mit Lithium-Ionen-Akku Nach der überzeugenden Weltpremiere des Swift Plug-in-Hybrid auf der Tokyo Motor Show im Oktober 2009 zeigt Suzuki das innovative Fahrzeug jetzt erstmals in Europa. Mit dem Plug-in-Hybridantrieb schlägt das Unternehmen ein neues Kapitel in seiner Erfolgsgeschichte als Automobilhersteller auf. Der Plug-in-Hybrid kombiniert einen Elektromotor mit Lithium-Ionen-Akku (54 kW), der an jeder handelsüblichen Steckdose aufgeladen werden kann. Ein Dreizylinder-Benziner mit 660 Kubik speist im Bedarfsfall während der Fahrt den Lithium-Ionen-Akku, um die Energieversorgung sicher zu stellen. Kurzstrecken von bis zu 20 Kilometern legt der Swift Plug-in-Hybrid fast ausschließlich im Elektrobetrieb zurück. Dieses Konzept stellt ein deutliches Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zur üblichen Hybridnorm dar. Suzuki versteht diese Technologie als entscheidenden Schritt auf dem Weg zu umweltfreundlichen und zukunftsweisenden Antriebstechniken.

Kizashi: sportliche Limousine in der gehobenen Mittelklasse Mit dem Einstieg ins D-Segment positioniert sich Suzuki auch in der gehobenen Mittelklasse. Der brandneue Kizashi wird erstmals in Europa auf einer Automobilausstellung gezeigt. Das neue Flaggschiff von Suzuki kommt noch dieses Jahr in der Schweiz auf den Markt. Die komplett neu entwickelte sportliche Limousine ist serienmäßig mit dem intelligenten Allradantrieb i-AWD ausgestattet. Für jederzeit überlegenen Antriebskomfort sorgt ein kraftvoller 2,4-Liter-Vierzylinder mit 131 kW/178 PS und einem maximalen Drehmoment von 230 Newtonmeter. Für ein unvergleichlich dynamisches Fahrerlebnis bürgt das wahlweise über Schaltpaddles am Lenkrad zu bedienende CVT-Automatikgetriebe. Der Kizashi macht seinem Namen also alle Ehre - frei übersetzt bedeutet der Name "Vorbote großer Dinge".

Grand Vitara: auf Wunsch jetzt noch urbaner Als weitere Premiere auf dem 80. Genfer Automobil-Salon präsentiert Suzuki eine neue Variante des drei- und fünftürigen Grand Vitara. Eine neu gestaltete Hecktür ohne aufgesetztes Reserverad verleiht dem Cross-Country-Vorreiter aller kompakten SUV einen noch stylisheren Look und erleichtert das Manövrieren in der City.

Der Genfer Automobil-Salon 2010 ist vom 4. bis 14. März für Besucher geöffnet. Die Pressetage fallen auf den 2. und 3. März 2010.

Suzuki Messestand: Halle 4, Stand 4251

   Suzuki Kizashi 2, 4, 4-Türer, 5-Sitzer, stufenloses 
   CVT-Automatikgetriebe mit manuellem 
   6-Stufen-Schaltmodus 
   Kraftstoffverbrauch: 11,3 l/100 km (innerorts), 
   6,6 l/100 km (außerorts), 8,3 l/100 km (kombiniert) 
   CO2-Emissionen kombiniert: 191 g/km 

Bei Veröffentlichung dieser Pressemitteilung waren Daten zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen des Swift Plug-in sowie des neuen Grand Vitara leider noch nicht verfügbar.

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und ist im Kalenderjahr 2008 weltweit mit 2,62 Millionen produzierten Fahrzeugen neuntgrößter Automobilhersteller (Quelle: OICA, Juni 2009). Der Konzern, für den mehr als 50.600 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2008/09 lag der Umsatz bei 20,87 Milliarden Euro (3.005 Milliarden Yen). Mit einem operativen Betriebsergebnis von 534,2 Millionen Euro (rund 76,9 Milliarden Yen) konnte die Suzuki Motor Corporation auch im vergangenen Geschäftsjahr mit einem Plus abschließen. Die weltweiten Verkäufe umfassten unter anderem 2,3 Millionen Autos sowie 3,35 Millionen Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 23 Ländern und Regionen.

Mit seinem "Way of Life!" steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit rund 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2008/2009 einen Umsatz in Höhe von rund 817 Millionen Euro. Suzuki zählt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, zu den wachstumsstärksten Automobilanbietern. Im Jahr 2009 wurden 59.198 Fahrzeuge zugelassen - über 60 Prozent mehr als im Vorjahr.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Axel Seegers                   
Manager Press & PR Automobile
+49 (0) 6251 5700-410
seegers@suzuki.de

Tanja Berwinkl
Press Relations Officer Automobile
+49 (0) 6251 5700-422
berwinkl@suzuki.de

Suzuki-Pressestelle
Suzuki-Allee 7 / 64625 Bensheim
Fax: +49 (0) 6251 5700-200
Original-Content von: Suzuki International Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: