Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Mit der Wäsche ins Hotel Mama - Umfrage: Bei fast einem Drittel der Eltern, deren Kinder ausgezogen sind, kommt der Nachwuchs noch häufig zum Waschen oder Essen vorbei

Baierbrunn (ots) - Wenn die Kinder ausziehen, heißt das noch lange nicht, dass sie die Dienstleistungen ihrer Eltern nicht mehr in Anspruch nehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Baby und Familie". Von den befragten Müttern und Vätern, bei denen zumindest schon ein Kind aus dem Haus ist, erklären drei von Zehn (31,3 Prozent), dass der Nachwuchs immer noch häufig komme, um seine Wäsche waschen oder sich bekochen zu lassen. Vielfach ist der Weg ins ehemalige Zuhause auch nicht weit, wie ein weiteres Ergebnis zeigt. Etwa die Hälfte (51,3 Prozent) der Befragten, deren Kinder schon ausgezogen sind, erklärt, dass der Nachwuchs relativ nah - maximal 15 Minuten Weges - entfernt wohne.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Baby und Familie", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1934 Frauen und Männern ab 14 Jahren, darunter 678 Personen, deren Kind/er schon ausgezogen ist/sind und selbstständig lebt/leben.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Baby und Familie" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Sylvie Rüdinger
Tel. 089 / 744 33 194
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: ruedinger@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Das könnte Sie auch interessieren: