Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Auszeit für Kinder mit Fieber - Wann erkältete Kleine zu Hause bleiben sollten

Baierbrunn (ots) - Bei einem grippalen Infekt mit Fieber sollten Eltern ihren Kindern genug Erholungszeit geben. "Sobald ein Kind fiebert, hat es zu Hause zu bleiben - bis es ohne Einsatz von Medikamenten einen Tag lang fieberfrei ist und fit wirkt", mahnt die Medizinerin und Sprecherin des niedersächsischen Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Dr. Tanja Brunnert, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Häufig würden Kinder zu schnell wieder losgeschickt - und dafür medikamentös aufgepäppelt. Das sei unfair "den Erziehern, aber auch dem Kind gegenüber". Solange das Kind kein Fieber habe, gut schlafe und fit wirke, müsse es nicht zu Hause bleiben. "Wenn wir versuchen würden, jeden Schnupfen und jeden Husten aus der Kita zu halten, wären die Gruppen leer", so Brunnert.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 2/2016 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Das könnte Sie auch interessieren: