Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Der inneren Stimme folgen - Warum Intuition im Umgang mit Kindern so wichtig ist

Der inneren Stimme folgen - Warum Intuition im Umgang mit Kindern so wichtig ist
Titelbild Baby und Familie Januar 2016 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/54201 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Wort und Bild - Baby und Familie"

Baierbrunn (ots) - Bei der Erziehung ihrer Kinder sollten sich Eltern nach Überzeugung von Experten möglichst auf ihre Intuition verlassen. "Ich will Eltern sagen, dass sie intuitive Fähigkeiten haben, die die natürlichen Gaben und Talente ihrer Kinder fördern", sagte Stephen Camarata, Professor für Kindesentwicklung an der Vanderbilt-Universität in Nashville (USA) dem Apothekenmagazin "Baby und Familie." Eltern müssten sich nur aktiv auf ihre Kinder einlassen und Lernangebote machen, sie also mit unterschiedlichen Gegenständen spielen lassen, sie auf Spielplätze, in Museen und Büchereien mitnehmen. Der Bremer Hirnforscher Prof. Gerhard Roth betonte, Intuition funktioniere in der Erziehung vor allem dann, "wenn Eltern selbst gute Bindungs- und Erziehungserfahrungen gemacht haben". Denn Intuition speise sich aus all unseren Erfahrungen sowie aus angeborenen und in frühester Kindheit geprägten Mustern. "Diese Mischung gibt uns häufig ein Gefühl für die richtige Entscheidung", erläuterte Roth.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 1/2016 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Das könnte Sie auch interessieren: