Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Dringende Angelegenheit
Worauf Frauen achten sollten, die zu Blasenentzündungen neigen

Baierbrunn (ots) - Frauen leiden häufiger unter Blasenentzündungen als Männer - und einige Frauen trifft es besonders oft. Einfache Maßnahmen können helfen, sich vor erneuten Entzündungen zu schützen: Nicht auf kaltem Untergrund sitzen und bei kühlen Temperaturen zu luftige Kleidung meiden. Gesundheit geht vor Sexappeal, Baumwollunterwäsche schützt besser als knapper Spitzen-Slip. Im Schwimmbad nicht lange die nasse Badekleidung anbehalten. "Betroffene Frauen sollten ihre Trinkmenge generell auf zweieinhalb Liter pro Tag steigern", rät Dr. med. Wolfgang Bühmann vom Berufsverband Deutscher Urologen im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Vielleicht unromantisch, aber hilfreich ist es, nach dem Sex zeitnah zur Toilette zu gehen; das spült die Harnröhre frei. Unwahrscheinlich ist übrigens eine Infektion auf öffentlichen Toiletten oder im Chlorwasser. Fast immer sind eigene Scheiden- oder Darmbakterien die Übeltäter. Daher ist Hygiene wichtig: Mit warmem Wasser waschen und beim Toilettengang auf die richtige Wischtechnik achten,: von der Scheide ausgehend nach hinten.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 5/2015 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Das könnte Sie auch interessieren: