Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Angst vor der Narkose
Eine US-Studie bestätigt Elternängste bei Kinder-OPs - was Experten dazu sagen

Baierbrunn (ots) - Eine Studie der Universitätsklinik San Francisco sorgt für Aufregung. Sie kam zu dem Schluss, dass Vollnarkosen bei Säuglingen anhaltend negative Auswirkungen auf das Gedächtnis und Erinnerungsvermögen haben können. "Ich will nichts unter den Teppich kehren, aber das Ergebnis kann man so nicht stehen lassen", sagt Dr. Karin Becke, die Sprecherin des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kinderanästhesie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Zu gering sei die Zahl von 28 untersuchten Kindern gewesen und zu unterschiedlich ihre Grunderkrankungen. Wenn immer möglich, werde der Operationsschmerz heute lokal ausgeschaltet, so dass die Narkosen nur sehr leicht sein müssen. Das spare Schlafmittel ein, die für die potentiell schädlichen Einflüsse verantwortlich sein sollen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 1/2015 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie

Das könnte Sie auch interessieren: