Familie,Gesundheit,Kinder,Therapie,Ratgeber

Zurück in die Lücke
Wie man einen ausgeschlagenen Zahn retten kann

   

Baierbrunn (ots) - Es kommt öfter vor, dass sich Kinder bei einem Sturz einen Zahn ausschlagen. Manchmal kann man ihn wieder einpflanzen. Dafür muss das Kind rasch zum Zahnarzt - und der fehlende Zahn fachgerecht transportiert werden, rät die Kinderärztin Dr. med. Claudia Saadi im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Am besten geht das in einer sogenannten Zahnrettungsbox, die es in Apotheken gibt. Ist die nicht verfügbar, eignet sich ein unbenutzter Gefrierbeutel mit haltbarer Milch oder physiologischer Kochsalzlösung aus der Apotheke. Dr. Saadi: "Bitte nie den Zahn reinigen, desinfizieren, mit bloßen Händen anfassen, in Wasser legen oder in den Mund nehmen."

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 4/2013 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de