Qualys

Qualys gibt Integration mit der Privileged Identity Management Suite von Cyber-Ark bekannt

München (ots) - Die neue QualysGuard-Integration versetzt die Kunden in die Lage, privilegierte Accounts in IT-Umgebungen zu verwalten, und erlaubt gleichzeitig Fernzugriffe für detailliertere Scans.

Qualys®, Inc., der führende Anbieter von On-Demand-Lösungen für das Management von IT-Sicherheitsrisiken und Compliance, und Cyber-Ark Software, der führende globale Anbieter von Software für den Schutz kritischer Anwendungen, Identitäten und Informationen, gaben heute die Integration von QualysGuardmit der Privileged Identity Management (PIM) Suite von Cyber-Ark bekannt. Mit dieser Integration können die Kunden die Anmeldeinformationen, die für authentifizierte Schwachstellen- und Compliance-Scans in ihren eigenen Netzwerken benötigt werden, direkt in der Lösung Enterprise Password Vault (EPV) speichern und verwalten, die Teil der PIM-Suite von Cyber-Ark ist. Dies erleichtert die Verwaltung der Admin-Zugangsdaten in Umgebungen mit mehreren privilegierten Nutzern und vereinfacht gleichzeitig die Durchführung von Trusted Scans mit QualysGuard.

Die QualysGuard IT Security and Compliance Suite nutzt eine Software-as-a-Service- (SaaS) Architektur, um Schwachstellenmanagement-Prozesse und Policy-Compliance-Aufgaben zu automatisieren. Die PIM-Suite von Cyber-Ark sichert, verwaltet und überwacht alle privilegierten Accounts und Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Datencenter-Management - direkt vor Ort oder in der Wolke.

Dank der neuen Integration können die Benutzer QualysGuard so konfigurieren, dass die Lösung über die EPV von Cyber-Ark direkt auf privilegierte Zugangsdaten für IT-Systeme zugreift, um automatisierte Trusted Scans durchführen zu können. Die PIM-Suite von Cyber-Ark sorgt dafür, dass Berechtigungsnachweise für privilegierte Accounts zuverlässig geschützt und regelmäßig geändert werden, damit die Sicherheits-Policies des Unternehmens und die externen Vorschriften eingehalten werden. Die kombinierte Lösung schützt die Zugriffe auf die Unternehmensdaten und vergrößert gleichzeitig die Reichweite der Sicherheitsscans, sodass die Kunden eine noch vollständigere und präzisere Sicht auf die IT-Sicherheit und IT-Compliance erhalten.

"Trusted Scanning - oder Scannen mit Authentifizierung - ist mittlerweile der einzig praktikable Weg, wenn man eine umfassende, aktuelle Sicht auf die IT-Assets gewinnen und falsche Konfigurationen, fehlende Patches und andere Sicherheitsprobleme ermitteln will", erläutert Philippe Courtot, Chairman und CEO von Qualys.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co KG
Ursula Kafka
ukafka@kafka-kommunikation.de
+49 8974747058-0
Original-Content von: Qualys, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Qualys

Das könnte Sie auch interessieren: