Qualys

Qualys kündigt QualysGuard Policy Compliance 2.0 an
Die neue Version bietet offene APIs, umfassende Technologieabdeckung und Kontrollen mit neuen Optionen für Berichterstattung und Suche

München (ots) - Qualys, Inc., der führende Anbieter von On-Demand-Lösungen für das Management von IT-Sicherheitsrisiken und Compliance, kündigte heute QualysGuard Policy Compliance 2.0 an: ein neues Upgrade für die Software-as-a-Service- (SaaS) Suite QualysGuard, Qualys' Flaggschifflösung für IT-Sicherheit und Compliance.

"Im heutigen regulatorischen Umfeld sind die Kunden mehr denn je bestrebt, ihre Compliance-Maßnahmen zu verstärken und zu rationalisieren", so Tyson Whitten, Senior Product Manager, VeriSign Managed Security Services.

QualysGuard Policy Compliance 2.0

Policy Compliance 2.0 adressiert die Konvergenz von IT-Sicherheit und Policy Compliance und vermindert so die Komplexität für Auditoren, Sicherheitsspezialisten und Führungskräfte. Policy Compliance 2.0 bietet den Kunden neue Leistungsmerkmale und Benefits: Offene APIs - Das erweiterbare XML-Interface gibt Kunden und Anbietern von Lösungen für Governance, Risikomanagement und Compliance (GRC) die Möglichkeit, Sicherheits- und Compliance-Daten zu Systemen programmatisch abzufragen, die unter Compliance-Initiativen fallen.

Umfassende Kontrollen - Policy Compliance 2.0 bietet Mappings auf gängige Compliance-Frameworks und -Vorschriften für zahlreiche Betriebssysteme und Anwendungen, die in Unternehmen eingesetzt werden.

Trend- und Compliance-Charts - Viele Sicherheits- und Compliance-Tools zeigen nur Momentaufnahmen des Compliance-Zustands zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt. Mit Policy Compliance 2.0 können Compliance- und Sicherheitsmanager den Erfolg ihrer Maßnahmen dagegen anhand detaillierter Trendreports laufend überwachen.

Querverweise auf Kontrollen - IT-Auditoren müssen wissen, welche Compliance-Konfigurationen und Sicherheitspolicies angewandt und welche Abhilfemaßnahmen bei Übertretungen eingeleitet werden. Benutzerdefinierte Kontrollen für Registry-Werte und ACLs - Qualys entwickelt derzeit eine Reihe von benutzerdefinierten Kontrollen (UDCs), mit deren Hilfe Anwender eigene Kontrollen dynamisch nach Bedarf generieren können, ohne sich an die Entwickler bei Qualys wenden zu müssen. Zunächst können die Anwender nun Kontrollen für erwartete Registry-Werte und ACLs erstellen.

Verbesserungen im Bereich Suche und Leistung - Mit dem modularen Ansatz zur Erstellung von Sicherheitspolicies können Kunden Sicherheitspolicies generieren, die auf bestehende, in der IT-Infrastruktur des Kunden bereits eingesetzte gehärtete Dokumente abgebildet werden.

"In die Entwicklung der neuen Leistungsmerkmale für QualysGuard Policy Compliance 2.0 haben wir Feedback von Hunderten von Kunden und Partnern einfließen lassen. So konnten wir Features bereitstellen, mit deren Hilfe die Kunden und Partner Compliance-Initiativen automatisieren und Compliance-Daten aus ihren Systemen und Anwendungen gewinnen können", sagte Philippe Courtot, CEO und Chairman von Qualys. "Damit bietet QualysGuard Policy Compliance 2.0 im Vergleich zu Enterprise-Softwarelösungen größere Einfachheit, umfassenderes Deployment und erhebliche Kostenersparnis für die Kunden."

Preise und Verfügbarkeit

QualysGuard Policy Compliance 2.0 ist ab 26. Mai 2009 erhältlich. Die Jahresabonnements von QualysGuard basieren auf der Zahl der zu scannenden Systeme und umfassen eine unbegrenzte Zahl von Scans sowie 24x7 Support und Updates.

Pressekontakt:

Kafak Kommunikation GmbH & Co KG
Ursula Kafka
++49 89 76759434
info@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Qualys, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Qualys

Das könnte Sie auch interessieren: