Nissan Motor Co., Ltd.

Nissan lässt den GT-R los, um in Le Mans zu gewinnen

London (ots/PRNewswire) - Nissan wird den GT-R von der Leine lassen, um 2015 in Le Mans mit Audi, Porsche und Toyota zu konkurrieren. Der japanische Hersteller wird zudem an der FIA World Endurance Championship 2015 mit voller Werksunterstützung von zwei Fahrzeugen des Typs LM P1 teilnehmen. Nissans LM P1 wird den Namen Nissan GT-R LM NISMO tragen, was auf eine Ahnenreihe von 30 Jahren verweist und dem Nissan GT-R als wichtigstem Straßenmodell des Unternehmens Respekt zollt.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140522/90583 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140522/90583] Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140522/90582 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140522/90582]

Pierre Fillon, Präsident des Automobile Club de l'Ouest, war in London dabei, als Andy Palmer, Chief Planning Officer & Executive Vice-President von Nissan, Shoichi Miyatani, Präsident von NISMO, und Darren Cox, Global Head of Brand, Marketing & Sales von NISMO, die Ankündigung vornahmen.

"Wir zollen dem Automobile Club de l'Ouest und der FIA Anerkennung für die Arbeit, die sie investiert haben, um die Regeln anzupassen", sagte Andy Palmer. "Der LM P1 ist nicht einfach eine Materialschlacht. Alle unsere Rivalen in dieser Klasse verfolgen unterschiedliche technische Ansätze und das werden wir auch tun. Wir möchten auf ganz andere Weise gewinnen als unsere Rivalen. Wir werden nicht mit einem Fahrzeug erscheinen, welches im Grunde ein anderer Hybrid ist und wie ein weiterer Porsche, Audi oder Toyota aussieht - die sich meiner Meinung nach alle stark ähneln. Unsere Absicht ist, etwas zu tun, das sich davon abhebt."

Nissan hat sein Engagement im Motorsport in letzter Zeit stetig durch innovative Programme gesteigert, darunter die Nissan PlayStation GT Academy und die Initiative Garage 56 des ACO.

"Nissans Verbindung zum Motorsport ist über NISMO, den Bereich für Leistungssport, vielfältig", sagte Darren Cox. "Wir haben in den letzten Jahren im Motorsport einen neuen Ansatz verfolgt. Wir nehmen an Rennen nicht mehr um der Rennen willen teil, sondern erwägen unsere Gründe, es mit unserer weltweiten Konkurrenz aufzunehmen, sorgfältig."

Der Nissan GT-R NISMO GT3 ist nun an Rennen auf der ganzen Welt vertreten, nicht zuletzt in Europa. Dort wird er von den NISMO-Athleten gefahren, den Gewinnern der GT Academy. Nissans LM-P2-Motor ist das herausragende P2-Triebwerk der letzten Jahre, und das Engagement des Unternehmens in der Initiative Garage 56 des ACO zeigt die Liebe zur technischen Herausforderung. Was Nissan auf der Rennstrecke lernt, findet als technische Innovation in der gesamten Produktpalette unserer Straßenwagen Anwendung.

"Wir haben uns dafür entschieden, den Namen GT-R nach Le Mans zu bringen, da das GT-R bei Nissan für maximale Leistung steht", erklärte Shoichi Miyatani. "Dies ist eine Marke, die nach Höherem strebt und ein Auto, das unsere Fans und unsere Kunden lieben - als Fahrzeug und als Besitztum. Wir verwenden das GT-R bereits seit vielen Jahren im Motorsport - in den Bereichen Super GT und GT3. Die LM P1 ist für uns der ultimative Test. Wir haben in Le Mans noch etwas gutzumachen und mit dem Nissan GT-R LM NISMO zielen wir nichts weniger als den Sieg an."

Die Uhr läuft, um Nissans LM-P1-Wagen 2015 auf der Rennstrecke zu haben. Im Zuge dessen werden wir rechtzeitig die Fahrer des Nissan GT-R LM NISMO vorstellen, die wir in unserer Nissan-Familie und von außerhalb rekrutieren werden. Wir werden zudem rechtzeitig die vollständigen technischen Daten des Wagens und das Datum der ersten Fahrten auf der Rennstrecke bekannt geben. Die Intentionen von Nissan sind jedenfalls klar.

Als Innovator im Sportmarketing hat Nissan über seine Prestigemarke Infiniti und die Zusammenarbeit mit Red Bull Racing bewusst einen neuen Ansatz in der F1 verfolgt. Außerhalb des Motorsports ist Nissan über einen neuen Vierjahresvertrag offizieller Partner der UEFA Champion's League. Das Finale der Champion's League findet passenderweise an diesem Wochenende statt. Dort können die Fans erwarten, in diesem schönen Spiel den neuen Ansatz von Nissan bei Initiativen des Sportmarketings zu erleben. Nissan ist zudem stolzer "Official Automotive Partner" der Olympischen Spiele 2016 in Rio.

Kontakt:

Paul Ryan - +1-678-644-0404 E-Mail: paul@nismosupport.com[mailto:paul@nismosupport.com]

Original-Content von: Nissan Motor Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Nissan Motor Co., Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: