Amadeus FiRe AG

Amadeus FiRe AG weiterhin mit stabilen Umsätzen
Konzernumsatz nach drei Quartalen bei 83,2 Millionen Euro

Frankfurt am Main (ots) - In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erreichte die Gruppe einen konsolidierten Konzernumsatz von 83,2 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies nur einem marginalen Rückgang von 0,6 Prozent, obwohl zwei fakturierbare Tage weniger zur Verfügung standen. Die Rohertragsmarge lag mit 38,2 Prozent aufgrund der niedrigeren Auslastung zu Jahresbeginn, dem zunehmenden Preisdruck sowie deutlich rückläufigen Personalvermittlungsumsätzen um 4,1 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Das operative Konzernergebnis betrug 11,1 Millionen Euro und ist damit um 16,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. In Anbetracht der gesamtwirtschaftlichen Lage in Deutschland, ist die erzielte operative Marge von 13,3% ein hervorragendes Ergebnis.

Auftragslage im Kerngeschäft spezialisierte Zeitarbeit weiterhin stabil

Während die hauptsächlich gewerblich geprägte Zeitarbeitsbranche seit Jahresmitte 2008, bedingt durch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, mit deutlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen hat, konnte durch eine stabile Auftragslage das Segment spezialisierte Zeitarbeit bei Amadeus FiRe mit 3,0 Prozent zulegen. Ebenso erfreulich war die Entwicklung im Interim- und Projektmanagement, das mit einer beachtlichen Umsatzsteigerung von 16,0 Prozent deutlich zum Gesamtergebnis beitragen konnte. Amadeus FiRe Interim- und Projektmanagement ist seit über 20 Jahren einer der führenden Anbieter von Interim-Management in Deutschland.

Prognose für das weitere Geschäftsjahr 2009

Zu Beginn des vierten Quartals ist die Auftragslage im stärksten Dienstleistungsbereich, spezialisierte Zeitarbeit, analog zum Jahresverlauf, weiterhin stabil. Die gesamtwirtschaftliche Lage lässt eine leicht positive Wirtschaftsentwicklung erkennen, so dass für das vierte Quartal weiterhin positive Resultate erwartet werden. Der Rekordumsatz der 23-jährigen Unternehmensgeschichte des vergangenen Jahres, wird in 2009 allerdings nicht erreicht werden. Für den Dienstleistungsbereich Personalvermittlung, welcher im Jahr der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise merklichen Gegenwind verspürt, wird keine kurzfristige Erholung erwartet. Der Bereich Fort- und Weiterbildung wird im ausstehenden Quartal veranstaltungsbedingt einen höheren Ergebnisbeitrag liefern als in den Vorquartalen. "Unsere Auftragslage im Kerngeschäft Zeitarbeit ist seit Jahresanfang 2009 auch in diesen gesamtwirtschaftlich unsicheren Zeiten nahezu unverändert geblieben. Das bisherige positive Ergebnis spiegelt neben der zielführenden Strategie der Spezialisierung auch die hohe Anerkennung und Zufriedenheit unserer Kunden wider. Vor allem basiert dies aber auch auf den hervorragenden Arbeitsleistungen unserer Mitarbeiter im Kundeneinsatz", so Peter Haas, Vorstandsvorsitzender der Amadeus FiRe AG. Der Vorstand der Amadeus FiRe Gruppe prognostiziert bei der derzeitigen Auftragslage in der Zeitarbeit für das Geschäftsjahr 2009 insgesamt einen Konzernumsatz von mehr als 105 Millionen Euro sowie ein operatives Ergebnis von rund 13 Millionen Euro.

Der Neun-Monats-Finanzbericht 2009 der Amadeus FiRe AG und weitere Informationen zum Konzern erhalten Sie unter www.amadeus-fire.de .

Pressekontakt:

Amadeus FiRe AG
Jan Trouvain
stv. Leiter Marketing
Telefon: 069 / 96 876 - 470
Telefax: 069 / 96 876 - 479
E-Mail: marketing@amadeus-fire.de

Original-Content von: Amadeus FiRe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Amadeus FiRe AG

Das könnte Sie auch interessieren: