Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Einladung zu den Pressekonferenzen beim Herbstkongress der Kardiologen vom 8. bis 10. Oktober in Dresden

Düsseldorf (ots) - Von Donnerstag, 8. Oktober 2009, bis Samstag, 10. Oktober 2009, finden in Dresden die 33. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und die 20. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Arrhythmie statt, zu der rund 2000 aktive Teilnehmer zur Fortbildung erwartet werden. Wir laden Sie hiermit sehr herzlich zum Kongress und zu den zwei Pressekonferenzen der DGK ins Congress Center Dresden ein.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Der Kongress steht unter dem Thema "Von der Prävention zur optimierten Patientenversorgung". Tagungspräsidenten sind Prof. Dr. Raimund Erbel (Essen) und Prof. Dr. Thorsten Lewalter (Paderborn).

Kongressprogramm:

Das Kongressprogramm finden Sie auf unserer Homepage www.dgk.org unter: http://ht2009.dgk.org/programm/. Das gedruckte Kongressprogramm und eine Abstract-CD erhalten Sie während des Kongresses im Pressebüro.

Pressekonferenzen, Pressebüro und Akkreditierung: Die DGK wird auf dem Kongress drei Pressekonferenzen (Programm siehe unten) anbieten. Diese finden am Donnerstag (8.10.) von 13.30 bis 14.30 Uhr, am Freitag (9.10.) von 12 bis 13 Uhr sowie am Samstag (10.10) von 9.45 bis 10.45 Uhr im Congress Center Dresden (Ebene 2, Seminarraum 5) statt.

Wenn Sie den Kongress besuchen möchten, können Sie sich als Medienvertreter vorab bis zum 5. Oktober akkreditieren, indem Sie ein Fax mit der Kopie Ihres Presseausweises oder ein empfehlendes Schreiben Ihrer Redaktion an folgende Nummer senden: 0211 / 600 692 - 67. In Dresden kommen Sie bitte direkt ins Pressebüro (Ebene 4 / Sitzungsraum 2), wo Sie Ihren Kongress-Ausweis abholen oder sich akkreditieren können.

   Öffnungszeiten des Pressebüros:
   Donnerstag / Freitag: 8.30 - 17.30 Uhr 
   Samstag: 8.30 - 14 Uhr
   Tel.: 0351 / 216 - 1516
   Fax: 0351 / 216 - 1716 

Pressemitteilungen:

Pressemitteilungen zu den Themen der Pressekonferenzen erhalten Sie in Dresden. Die Texte werden zeitversetzt auch auf der Homepage der DGK www.dgk.org unter "Presse" veröffentlicht.

   Programm der Pressekonferenzen:

   Donnerstag, 8.10.2009 / 13.30 - 14.30 Uhr

   Wissenschaftlicher Nachwuchs und kardiologische 
   Zukunftsperspektiven 
   Prof. Dr. Michael Böhm, Homburg/Saar (DGK-Präsident)

   Von der Prävention zur optimierten Patientenversorgung 
   Prof. Dr. Raimund Erbel, Essen (Tagungspräsident)

   Zunehmende Bedeutung der Rhythmusbehandlung 
   Prof. Dr. Thorsten Lewalter, Paderborn (Tagungspräsident)

   Freitag, 9.10.2009 / 12 - 13 Uhr

   Vorstellung des "Herzberichts 2008" 
   Dr. Ernst Bruckenberger, Hannover

   Interpretation der aktuellen Daten aus Sicht der Kardiologie 
   Prof. Dr. Michael Böhm, Homburg/Saar (DGK-Präsident

   Interpretation der aktuellen Daten aus Sicht der Herzchirurgie 
   Prof. Dr. Dr. h.c. Friedhelm Beyersdorf, Freiburg (Präsident der 
   Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, 
   DGTHG)

   Samstag, 10.10.2009 / 9.45 - 9.45 Uhr

   PK im Anschluss an die Hotline-Sitzung:

   Neues aus der ONTARGET/TRANSCEND-Studie; Erektile Dysfunktion 
   prognostiziert kardiovaskuläre Ereignisse 
   Dr. Magnus Baumhäkel, Prof. Dr. Michael Böhm, Homburg/Saar

   Nicht-invasive Koronarangiografie; 3-T-CMR und MSCT im direkten 
   Vergleich 
   Dr. Christoph Klein, Prof. Dr. Eckart Fleck, Berlin 

Anreise:

Alle Informationen zur Anreise zum Congress Center Dresden finden Sie auf der Homepage: http://www.dresden-congresscenter.de

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Dresden. Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Eckart Fleck, Pressesprecher der DGK (Berlin)

Christiane Limberg, Pressereferentin der DGK (Düsseldorf)

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit heute mehr als 7000 Mitgliedern. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder. 1927 in Bad Nauheim gegründet, ist die DGK die älteste kardiologische Gesellschaft in Europa. Weitere Informationen unter www.dgk.org .

Pressekontakt:

Christiane Limberg, 40237 Düsseldorf, Achenbachstr. 43, Tel.: 0211 /
600 692 - 61; limberg@dgk.org

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Das könnte Sie auch interessieren: