RHI AG

EANS-Adhoc: RHI AG
Ergebnis 1. Quartal 2014

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz
14.05.2014


Im 1. Quartal 2014 ging der Umsatz gegenüber dem vorangegangen Quartal um 11,9%
auf EUR 402,3 Mio zurück. Die Umsatzerlöse der Division Stahl reduzierten sich
unter anderem aufgrund des schwierigen Marktumfeldes in Südamerika, politischer
Spannungen in der Ukraine und der Türkei sowie bedingt durch das chinesische
Neujahrsfest um 7,9% gegenüber dem 4. Quartal 2013. Der im Vergleich zu
Jahresende 2013 im deutlich zweistelligen Prozentbereich gestiegene
Auftragsstand lässt jedoch eine entsprechende Umsatzsteigerung in den kommenden
Quartalen erwarten. Der Umsatzrückgang der Division Industrial in Höhe von 22,1%
gegenüber dem vorangegangen Quartal resultiert insbesondere aus einem
schwächeren Neubauprojektgeschäft. Zusätzlich kamen im 4. Quartal 2013
zahlreiche Großprojekte zur Auslieferung. Die Umsatzerlöse sollten sich jedoch
auch hier im Laufe des Geschäftsjahres deutlich erholen.
 
Das operative Ergebnis betrug im abgelaufenen Quartal EUR 34,1 Mio. Gegenüber
dem operativen Ergebnis des 4. Quartals 2013, das durch zahlreiche Einmaleffekte
gekennzeichnet war, ergibt sich somit eine Steigerung von 89,4%. Die operative
Ergebnis-Marge erhöhte sich von 3,9% auf 8,5%.
 
Das EBIT belief sich im 1. Quartal 2014 auf EUR 33,6 Mio und beinhaltet
Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von EUR 0,5 Mio resultierend aus der
Schließung des Werkes Duisburg, Deutschland. Hier führten gestiegene
Aufwendungen für den Sozialplan zu einer entsprechenden Erhöhung der
Rückstellung. Die EBIT-Marge betrug im abgelaufenen Quartal 8,4%. Die
Steuerquote lag bei 31,3%.
 
Das Eigenkapital betrug zum Stichtag 31.03.2014 EUR 497,5 Mio nach EUR 485,5 Mio
zum 31.12.2013. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich geringfügig von 28,2% zum
Ende des Geschäftsjahres 2013 auf 28,3% zum Stichtag 31.03.2014. Die
Nettoverschuldung ging von EUR 422,9 Mio auf EUR 408,3 Mio zurück. Bedingt
dadurch reduzierte sich die Gearing Ratio von 87,1% auf 82,1%. Der Cashflow aus
der betrieblichen Tätigkeit betrug im abgelaufenen Quartal EUR 23,0 Mio und der
Cashflow aus der Investitionstätigkeit EUR -5,3 Mio.


in EUR Mio                 Q1/2014 Q4/2013 Delta    Q1/2013 Delta
Umsatzerlöse               402,3   456,6   -11,9%   425,5   -5,5%
EBITDA                     50,2    43,3    15,9%    65,9    -23,8%
EBITDA-Marge               12,5%   9,5%    3,0pp    15,5%   -3,0pp
Operatives Ergebnis 1)     34,1    18,0    89,4%    49,4    -31,0%
Operative Ergebnis-Marge   8,5%    3,9%    4,6pp    11,6%   -3,1pp
EBIT                       33,6    -53,0   163,4%   49,4    -32,0%
EBIT-Marge                 8,4%    -11,6%  20,0pp   11,6%   -3,2pp
Ergebnis vor Ertragsteuern 28,8    -52,1   155,3%   40,8    -29,4%
Ergebnis (fortgeführte
Geschäftsbereiche)         19,8    -38,5   151,4%   22,8    -13,2%
                                                                           

1) EBIT vor Wertminderungs- und Restrukturierungsaufwendungen sowie Ergebnis aus
US Chapter 11-Verfahren
 
Ausblick
RHI erwartet für das 2. Quartal 2014 in einem stabil bleibenden
makroökonomischen Umfeld und bei gleichbleibenden Fremdwährungskursen aufgrund
der erfreulichen Entwicklung des Auftragseinganges eine deutliche
Umsatzsteigerung gegenüber dem 1. Quartal 2014. Für die operative Ergebnis-Marge
wird eine weitere Verbesserung auf rund 9% erwartet.
 
Für das Gesamtjahr 2014 erwartet RHI unverändert ein Umsatzwachstum von rund 3%
gegenüber dem Jahr 2013 sowie eine operative Ergebnis-Marge inklusive der
negativen Effekte aus Norwegen zwischen 8% und 9%.
 
Der Bericht zum 1. Quartal 2014 steht ab sofort auf der Homepage www.rhi-ag.com
unter Investor Relations / Finanzberichte als Download zur Verfügung.


Rückfragehinweis:
RHI AG  
Investor Relations
Mag. Simon Kuchelbacher
Tel: +43-1-50213-6676
Email: simon.kuchelbacher@rhi-ag.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    RHI AG
             Wienerbergstrasse 9
             A-1100 Wien
Telefon:     +43 (0)50213-6676
FAX:         +43 (0)50213-6130
Email:    rhi@rhi-ag.com
WWW:      http://www.rhi-ag.com
Branche:     Feuerfestmaterialien
ISIN:        AT0000676903
Indizes:     ATX Prime, ATX
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: RHI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RHI AG

Das könnte Sie auch interessieren: