BILD.de

BILD.de startet Virtual Reality mit Dirk Nowitzki
Kooperation mit Jaunt

Berlin (ots) - BILD.de wird am 14. April zum ersten Mal Virtual Reality-Inhalte anbieten. Der Zuschauer ist dann fast live dabei, wenn der Basketball-Spieler Dirk Nowitzki im Gespräch mit BILD-Reporter Matthias Marburg exklusiv durch sein sportliches Zuhause in Dallas führt und seine Ballkünste zeigt.

Julian Reichelt, Chefredakteur BILD Digital: "Diese dreidimensionale Virtual-Reality-Reportage ist nach unseren 360-Grad-Videos der nächste Schritt in die Zukunft des journalistischen Storytellings. Es ist ein faszinierender Blick in eine neue Welt. Genau so wird Journalismus in naher Zukunft sein: Wir nehmen den Nutzer mit an Orte, an die er sonst nicht gelangt. Er steht mit Dirk Nowitzki auf dem Basketball-Court - und schon bald wird er mit unseren Reportern an den roten Teppichen, Spielfeldrändern, Frontlinien dieser Welt stehen. Ich bin überzeugt, dass mit Virtual Reality ein neues Zeitalter beginnt."

Die Produktion des Virtual-Reality-Videos hat BILD.de gemeinsam mit Jaunt VR umgesetzt, dem führenden Startup für hochwertige Virtual-Reality-Produktionen aus dem Silicon Valley, an dem Axel Springer seit September 2015 beteiligt ist. Dabei wurde die innovative "stereoscopic"-Technik eingesetzt: Mit der Eigenentwicklung Jaunt ONE Kamera, die über 24 Linsen verfügt, lassen sich beeindruckende 3D-fähige Filme produzieren. Um Dirk Nowitzki in Virtual Reality zu erleben, muss der Nutzer nur die Jaunt-App auf sein Smartphone herunterladen. Mit VR-Brille oder einem Cardboard sowie dem Smartphone kann er das BILD-Interview virtuell erleben. Die 360-Grad-Variante der Videos wird zusätzlich über alle üblichen Plattformen und Partner von BILD.de ausgespielt.

Nach 360-Grad-Videos, Periscope-Reportagen oder Live-Video-Formaten auf Facebook erweitert BILD.de mit Virtual Reality das Repertoire innovativer journalistischer Digitalformate um einen wesentlichen weiteren Baustein. Vor kurzem hatte Reporter Paul Ronzheimer BILD-Nutzer im Rahmen einer 360-Grad-Reportage virtuell mit in die Kampfzone im Nordirak nach Sindschar mitgenommen.

Das Video steht als Virtual Reality Version zum Download bereit unter (dazu muss die kostenlose Jaunt App heruntergeladen werden): https://www.jauntvr.com/title/7e10a10ae04f4ccc

Das Video ist außerdem in einer 360 Grad Variante direkt abspielbar: http://www.bild.de/sport/mehr-sport/dirk-nowitzki/360-grad-45353222.bild.html

Zu Jaunt:

Die Axel Springer SE hält eine Minderheitsbeteiligung an Jaunt, einem amerikanischen Start-up, das sich auf die Erstellung und Verbreitung von Virtual-Reality-Inhalten spezialisiert hat. Mit eigenentwickelter Kamera- und Softwaretechnologie produziert Jaunt mit Partnern hochwertige Virtual-Reality-Inhalte und verbreitet diese über die Jaunt-Distributionsplattform. Bisher sind die Videos vor allem über die Jaunt Smartphone-App mithilfe von Cardboards empfangbar - einer Karton-Brille, mit der jedes Smartphone in eine 3D Virtual Reality-Brille umgewandelt werden kann. Jaunt Videos lassen sich zudem auf allen VR Plattformen wie iOS, Android, Gear VR, Oculus Rift, HTC Vive und LG 360 erfahren.

Pressekontakt:

Knud Andresen / +049 30 2591-77613 / knud.andresen@axelspringer.de // 
Original-Content von: BILD.de, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: