BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Die Protest-Wahl
Leitartikel von Dirk Hautkapp

Berlin (ots) - Obwohl die Meinungsforschung das Beben vorausgesagt hatte, stand Amerika gestern mit weit aufgerissenen Augen vor der politischen Andreas-Falte, die sich nach den Vorwahlen in New Hampshire auftut: Die Kantersiege von Donald Trump bei den Republikanern und des sozialdemokratisch getakteten Senators Bernie Sanders auf demokratischer Seite stehen für einen monumentalen Protest. Die Wähler haben die Geduld mit der eingefahrenen Werkstatt Washingtons und den herkömmlichen Technikern der Macht verloren. Durch die von Übertreibungen, Hetze, Lügen, Verleumdungen und substanzlosen Parolen geprägte Angstmacher-Politik Trumps steigt der Druck auf die übrigen Möchtegern-Präsidenten. Sie müssen sich ihrer staatspolitischen Verantwortung stellen. Die republikanische Partei sucht nicht weniger als einen Königsmörder. Freiwillige vor!

Der ganze Leitartikel unter http://www.morgenpost.de/207030251

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: