BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Kinder haben ihren Preis
Kommentar von Susanne Leinemann

Berlin (ots) - BVG-Chefin Sigrid Nikutta erwartet ihr fünftes Kind. Glückwunsch! Eigentlich sind solche privaten Momente kaum für einen Kommentar geeignet, hätten wir nicht eine besondere Situation in Deutschland. Im Durchschnitt bekommt jede Frau bei uns nur 1,47 Kinder. Lange hieß es, dass Frauen sich entscheiden müssen: Kind oder Karriere. Nun zeigt Sigrid Nikutta wieder einmal, dass es auch anders geht. Sind Kinder und Karriere inzwischen normal? Nein. Firmen wie Facebook und Apple bezahlen ihren jungen weiblichen Führungskräften in den USA das Einfrieren ihrer Eizellen. Kinder zu bekommen ist weiterhin ein Karrierehindernis. Denn der Nachwuchs geht auf Kosten der Arbeitskraft. Und die Wahrheit ist: Bei Sigrid Nikutta hat der Ehemann bislang den Großteil der Kindererziehung übernommen. Einer zahlt halt immer den Preis.

Der ganze Kommentar unter http://www.morgenpost.de/207030253

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de
Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: