BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Die Pumpe funktioniert
Kommentar von Lorenz Vossen zu Wohnen und Umziehen in Berlin

Berlin (ots) - Die Menschen in Berlin sind mehr und mehr dazu bereit, ihren Bezirk zu verlassen, wenn sie umziehen. Friedrichshain, Prenzlauer Berg und, wie sie alle heißen, sind nicht mehr der Nabel der Berliner Welt. Während diese Bezirke zuletzt mehr Fort- als Zuzüge zu verzeichnen hatten, stiegen die Bewohnerzahlen in Reinickendorf und Marzahn, in Steglitz und Lichtenberg. Für diese Bezirke ist die Gentrifizierung eine Chance. Mehr Bewohner bringen mehr Angebote: Freizeit und Kultur, Bildung, öffentlichen Nahverkehr. Der Sozialwissenschaftler Andrej Holm vergleicht diesen Prozess mit einer "Pumpe": Die Innenstadt saugt die Menschen auf und spuckt sie wieder aus - auf die Außenbezirke. Auch wenn es unappetitlich klingt: Auf diese Weise wächst Berlin tatsächlich zusammen.

Der vollständige Kommentar unter: www.morgenpost.de/205805595

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: