BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Vertikales Wachstum - Kommentar von Isabel Jürgens

Berlin (ots) - Berlin ist reif für mehr Hochhäuser, so das Fazit einer Studie. Die Türme seien angesichts des Aufschwungs "alternativlos". Doch auch die Rahmenbedingungen müssen stimmen, wenn in Berlin so etwas wie eine Skyline entstehen soll. Und da hapert es erheblich. Hochhäusern schlägt, zumindest in den Stadtplanungsämtern und auch in bürgerinitiativ-bewegten Bevölkerungskreisen, offene Ablehnung entgegen.

Das Wachstum der Stadt ist in den Köpfen vieler Berliner offensichtlich noch nicht angekommen. Wenn wir um den Bau von Hochhäusern streiten, sollten wir nicht vergessen, dass Platz in der Innenstadt knapp ist und wir auf Grünflächen nicht verzichten wollen. Wenn wir diese erhalten wollen, müssen wir über Hochhäuser nachdenken. Die sind zwar nicht "alternativlos" - aber eine gute Option.

Den ganzen Kommentar im Internet unter www.morgenpost.de/205658109

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: