BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Zeit für neue Abenteuer/Ein Kommentar von Katrin Lange

Berlin (ots) - Im Tierpark muss etwas passieren. Die Anlage ist abgewirtschaftet, nicht mehr zeitgemäß, langweilig - vor allem für Kinder, die den schnellen Spaßkick erwarten, dann aber lange laufen müssen, bis sie ein Tier zu Gesicht bekommen. Egal, was er anfasse, es sei marode und kaputt, schildert auch Direktor Andreas Knieriem die Situation auf dem 160 Hektar großen Areal in Friedrichsfelde. Er will den Tierpark zukunftsfähig und attraktiver machen. Während der Zoo in der City West ohne einen Cent an Zuschüssen auskommt, muss der Tierpark vom Land gefördert werden. Doch dafür braucht er mehr Besucher und möglichst nicht nur aus Lichtenberg und Brandenburg. Knieriem muss groß denken und das tut er: Für 92 Millionen Euro will er den Tierpark in Friedrichsfelde bis 2030 zu einer Erlebniswelt umbauen.

Der ganze Kommentar im Internet: www.morgenpost.de/141857210

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: