HSE24

HSE24 mit neuer Gesellschafterstruktur und neuem Beirat
AXA Private Equity vollzieht Übernahme des Homeshopping-Spezialisten
Management beteiligt sich mit zwölf Prozent an neuer Holding-Gesellschaft

München (ots) - Der Verkauf des Homeshopping- und Multichannel-Spezialisten HSE24 an die Beteiligungsgesellschaft AXA Private Equity ist abgeschlossen. Die Münchner HSE24 GmbH wird künftig von einer neu gegründeten HSE24 Management Holding kontrolliert. Neben AXA Private Equity hat sich das Management von HSE24 mit einem Anteil von zwölf Prozent mit eigenem Kapital an der neuen Holding-Gesellschaft beteiligt. Damit handelt es sich um den ersten Management-Buy-out in der Geschichte des Transaktionsfernsehens in Deutschland.

Caspar von Meibom, Managing Director von AXA Private Equity: "Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem Management von HSE24 ein kerngesundes und zukunftsträchtiges Unternehmen mit einem bemerkenswert starken Mitarbeiter-Team übernommen zu haben. Wir sind überzeugt davon, mit der neuen und stabilen Gesellschafterstruktur alle nötigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft von HSE24 gestellt zu haben".

Richard Reitzner, Geschäftsführer von HSE24: "Trotz der Insolvenz unserer ehemaligen Muttergesellschaft haben wir das vergangene Jahr als das erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte unseres Unternehmens abschließen können. Mit unserem neuen Hauptgesellschafter, der AXA Private Equity, haben wir einen starken Partner, der die langfristige Weiterentwicklung von HSE24 von Anfang an in den Vordergrund seines Engagements gestellt hat. Die neue Gesellschafterstruktur von HSE24 steht für Stabilität und Kontinuität. Zudem ist die Zusammenarbeit mit AXA Private Equity von Anfang an geprägt durch ein partnerschaftliches, konstruktives und sehr zielführendes Miteinander. Dies schafft für uns damit ideale Voraussetzungen, um auch künftig profitabel wachsen zu können".

Erstmals Beirat für HSE24

Im Zuge der Transaktion wurde auch ein Beirat gegründet. Dem profilierten, dreiköpfigen Gremium wird neben dem AXA Private Equity Vertreter Caspar von Meibom auch Conrad Albert, General Counsel der ProSiebenSat.1-Group angehören. Durch die langjährige gesellschaftsrechtliche Betreuung der Beteiligungen der Euvia Media Gruppe und der Home Shopping Europe-Sender verfügt er auch über profunde Erfahrungen im transaktionsfinanzierten Fernsehen. Den Vorsitz des Beirats übernimmt als Active Chairman der langjährige Handels- und Homeshoppingspezialist Dr. Konrad Hilbers, der von 2003 bis 2007 die Geschäfte von HSE24 geleitet hat, bevor er verschiedene Geschäftsführungsfunktionen beim ehemaligen Gesellschafter Primondo übernahm.

Erneuter Umsatzrekord für HSE24 in 2009

HSE24 hat erst in der vergangenen Woche die Geschäftszahlen für das Jahr 2009 veröffentlicht und konnte mit einer rund zwölfprozentigen Steigerung und einem Netto-Umsatz von rund 394 Mio. Euro (2008: 353 Mio. Euro) den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielen. Auch in der Profitabilität verzeichnete das Münchner Unternehmen mit einer Steigerung des bereinigten EBITDA um über 35 Prozent erneut einen Rekord. Der erfolgreiche Abschluss des Geschäftsjahres 2009 resultiert aus einer konsequenten Sortimentspolitik, dem weiteren Ausbau der Multichannel-Strategie sowie der Umsetzung einer umfassenden Service-Offensive.

Pressekontakt:

Alexandra Brune 
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: 089 96060 308
a.brune@hse24.de
Original-Content von: HSE24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSE24

Das könnte Sie auch interessieren: