HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Ex-Pittsburgh Penguin Michel Ouellet wird ein Freezer

Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben ihren Angriff weiter verstärkt. Vom HC Fribourg - Gotteron wechselt Michel Ouellet (28) an die Elbe und unterschrieb bei den Freezers einen Vertrag bis 2011. Vor seinem Wechsel nach Europa stand der Kanadier 195 Mal in der NHL unter anderem mit Sidney Crosby und Mario Lemieux in einem Team auf dem Eis, erzielte 52 Tore und lieferte 66 Assists. "Michel soll bei uns eine tragende Rolle in der ersten oder zweiten Reihe spielen", äußerte sich Stéphane Richer, Trainer der Hamburg Freezers. "Er hat in der stärksten Liga der Welt seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt und regelmäßig gepunktet - in der NHL hat er jede Saison an die 20 Tore erzielt, in der AHL über 30. Michel verfügt über einen guten Torriecher und ist vor dem gegnerischen Kasten bärenstark." "Ich möchte viel spielen und mit meiner Mannschaft Spaß auf dem Eis haben - dann kommt der Erfolg von ganz allein", umschreibt Ouellet seine Ziele in Hamburg. "Mir gefällt die Philosophie, die Stéphane Richer verfolgt. Nach einem für mich unbefriedigendem Jahr brenne ich auf meinen neuen Klub und möchte helfen, dass die Freezers wieder erfolgreich sind!" Michel Ouellet wurde am 3. März 1982 in Rimouski (Québec) geboren. Der 183 cm große und 92 kg schwere Stürmer begann seine Karriere 1998 bei L'Océanic de Rimouski in der kanadischen Juniorenliga QMJHL. In seiner zweiten Saison gewann der Rechtsschütze sowohl den Meistertitel als auch den Memorial Cup und wurde anschließend von den Pittsburgh Penguins im NHL-Draft in der vierten Runde an 124. Position ausgewählt. Nach zwei weiteren Jahren in Rimouski lief Ouellet in der Saison 2002/2003 für die Wheeling Nailers (ECHL) und Wilkes-Barre/Scranton Penguins (AHL), Farmteams der Penguins, auf. Seine erste komplette AHL-Saison (2003/2004) beendete der damals 22-Jährige mit 61 Punkten als Topscorer seines Teams und wurde ins AHL All-Rookie Team gewählt. Auch in der folgenden Spielzeit ging Ouellet für Wilkes-Barre auf Torejagd und wurde mit 63 Punkten nach der Hauptrunde erneut Topscorer. Aufgrund der guten Leistungen holten die Pittsburgh Penguins den Stürmer während der Saison 2005/2006 in ihr NHL-Team, wo Ouellet bis 2007 unter anderem mit Sidney Crosby, Sergei Gonchar sowie Mario Lemieux auf Torejagd ging und in seinem zweiten Jahr 50 Punkte markieren konnte. Bis 2008 spielte der 28-Jährige für Tampa Bay Lightning, 2009 lief er für die Vancouver Canucks und Manitoba Moose in der AHL auf. Im vergangenen Jahr wechselte der Flügelstürmer zum HC Fribourg-Gotteron in die Schweiz. Michel Ouellet hat mit seiner Frau Maud eine Tochter (Maeva, 14 Monate). Die Statistiken von Michel Ouellet im Überblick: QMJHL: 267 Spiele/138 Tore/193 Assists/331 Punkte für L'Océanic de Rimouski ECHL: 55 Spiele/20 Tore/26 Assists/46 Punkte für Wheeling AHL: 261 Spiele/88 Tore/113 Assists/201 Punkte für Wilkes-Barre und Manitoba NHL: 195 Spiele/52 Tore/66 Assists/118 Punkte für Pittsburgh, Tampa Bay und Vancouver NLA: 16 Spiele/2 Tore/6 Assists/8 Punkte für Fribourg-Gotteron Gleichzeitig verabschieden sich die Hamburg Freezers von Francois Fortier, dem mitgeteilt wurde, dass sein Vertrag nicht verlängert wird. "Wir bedanken uns bei Francois für seine Leistungen sowie seinen Einsatz in den vergangenen fünf Spielzeiten und wünschen ihm viel Erfolg für seine weitere Karriere", so Freezers-Geschäftsführer Michael Pfad. Pressekontakt: HEC GmbH Hamburg Freezers Christoph Wulf Hellgrundweg 50 22525 Hamburg Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134 Fax: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20 Mobil: 0176 - 188 188 85 E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: