HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Freezers unterliegen Mannheim mit 3:4

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des sechsten DEL-Spieltags mit 3:4 bei den Adler Mannheim verloren. Die Freezers waren bereits nach 47 Sekunden mit 1:0 in Führung gegangen. Dabei erzielte Francois Fortier sein erstes Tor für Freezers in dieser Saison. Doch die Adler schlugen zurück und behaupteten das erste Drittel durch die Treffer von Pollock (7. Min.) und Papineau (13.) mit einer knappen 2:1-Führung. Im zweiten Drittel konnte Matias Loppi in der 33. Minute zunächst den Ausgleich erzielen, ehe Hedlund die Hausherren vor 11.044 Zuschauern wieder in Führung brachte. Freezers-Kapitän Clarke Wilm schaffte noch vor der Drittelpause den verdienten 3:3-Ausgleich für die Hamburger. Im letzten Spielabschnitt setzte Ronny Arendt in der 50.Spielminute den 4:3-Siegtreffer für die Adler. Nach den Heimniederlagen gegen Krefeld und Augsburg blieben die Hamburg Freezers erneut ohne Punktgewinn. Das nächste Spiel bestreiten die Hamburg Freezers am Freitag, den 25. September um 19:30 Uhr auswärts gegen die Frankfurt Lions.

    Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Diese Niederlage ist sehr bitter. Wir waren besonders im zweiten Drittel die bessere Mannschaft und hatten genug Möglichkeiten, mehr Tore zu erzielen. Leider hat uns etwas die Kaltschnäuzigkeit gefehlt. Die Mannheimer haben ihre Möglichkeiten eiskalt genutzt."

    Endergebnis: Adler Mannheim - Hamburg Freezers 4:3 (2:1, 1:2,1:1:0)

    Aufstellungen:

    Hamburg Freezers: Pelletier (Fous) - Karalahti, Retzer; Biron, Ratchuk; Walter, Manning; Dotzler - Mueller, King; Aab, Wilm, Fortier; Tripp, Loppi, Ostwald; Pielmeier, Brandl, Schön - Trainer: Paul Gardner

    Adler Mannheim: Brathwaite (Lang) - Hedlund, Butenschön, Trepanier, Pollock, Reul, Petermann, Scalzo - Robinson, King S., Martinec, King M.., Beardsmore, Forbes, Mauer, Hackert, Seidenberg, Methot, Arendt, Papineau - Trainer: Doug Mason

    Tore:

    0:1 -  0:47 - Fortier (Wilm, Aab) - EQ 1:1 - 6:27 - Pollock (King S., Forbes - PP1 2:1 - 12:18 - Papineau (Methot, Robinson) - EQ 2:2 - 32:41 - Loppi (Ratchuk, Karalahti) - PP2 3:2 - 34:06 - Hedlund (Methot) - EQ 3:3 - 37:07 - Wilm (Manning, Karalahti) - EQ 4:3 - 49:46 - Arendt (Martinec, Scalzo) - EQ

    Strafen: Mannheim: 16 Minuten - Hamburg: 16 Minuten

    Schüsse: Hamburg: 51 (19 - 17 - 15) - Mannheim: 38 (13 - 13 - 12)

    Schiedsrichter: Default Scorekeeper (Simon Aicher, Felix Barth)

    Zuschauer: 11.044

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Heiko Pump
Pressesprecher

Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 124
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 81

E-Mail: heiko.pump@hamburg-freezers.de

 

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: