HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Erste Playoff-Runde: Freezers gewinnen 2:1 in Frankfurt

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben am Sonntagnachmittag die dritte Partie der ersten Playoff-Runde gegen die Frankfurt Lions mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) gewonnen. Nach zwei Heimniederlagen zu Beginn der Best-of-Five-Serie steht es somit 1:2 aus Sicht der Norddeutschen. Vor 6400 Zuschauern gingen die Gastgeber zu Beginn des zweiten Drittels durch Pat Kavanagh (26.) in Führung, Clarke Wilm (34.) stellte noch vor der Pause den Ausgleich her. Im letzten Drittel drehten die Freezers in Person von Francois Fortier (51.) die Partie und verteidigten die knappe Führung bis zum Ende. Die vierte Partie der ersten Playoff-Runde zwischen den Hamburg Freezers und den Frankfurt Lions steigt bereits am Montag, 9. März um 19.30 Uhr in der Eissporthalle am Ratsweg.

    Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Wir haben heute hart gearbeitet, alles gegeben und uns ein weiteres Spiel verdient. Natürlich sind wir nun etwas erleichtert, doch schon morgen geht der Kampf weiter."

    Rich Chernomaz (Trainer Frankfurt Lions): "Die Freezers waren bei fünf gegen fünf das bessere Team und haben sich in den Zweikämpfen besser verhalten. Es war dennoch ein enges Spiel, in dem auch wir unsere Chancen hatten. Wir müssen am Montag besser auftreten, um die Serie zu gewinnen. "

    Endergebnis: Frankfurt Lions - Hamburg Freezers 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

    Aufstellungen:

    Frankfurt Lions: Gordon (Ower) - Slaney, Kunce; Muir, Kopitz; Biron, Armstrong; Osterloh, Gerbig - Gawlik, Wright, Wörle; Heerema, Taylor, Young; Kavanagh, Hahn, Vorobiev; Danner, Oppenheimer, Langfeld - Trainer: Rich Chernomaz

    Hamburg Freezers: Pelletier (Güttner) - Delmore, Manning; Karalahti, Blanchard; Sevo, Retzer; Sommerfeld - Mueller, Barta, Brigley; Aab, Wilm, Fortier; Smyth, Sarno, Tripp; Pielmeier, Ostwald, Schmidle - Trainer: Paul Gardner

    Tore:

    0:1 - 25:30 - Kavanagh (Hahn, Vorobiev) - EQ 1:1 - 33:54 - Wilm (Brigley) - EQ 1:2 - 50:11 - Fortier (Aab, Wilm) - EQ

    Schüsse:

    Frankfurt: 27 (7 - 12 - 8) - Hamburg: 32 (5 - 14 - 13)

    Zuschauer: 6400

    Strafen:

    Frankfurt: 8 Minuten - Hamburg: 12 Minuten

    Schiedsrichter: Willi Schimm/Daniel Piechaczek (Gemeinhardt/Winnekens)

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: