HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Fünfter Sieg in Serie - 5:2-Heimerfolg gegen Straubing

Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben am Freitagnachmittag ihre vom 16. Spieltag verlegte DEL-Partie gegen die Straubing Tigers mit 5:2 (1:0, 3:0, 1:2) gewonnen. Vor 9963 Zuschauern in der heimischen Color Line Arena erzielte Elia Ostwald (6.) die frühe Führung für die Gastgeber. Nach ausgeglichenem ersten Drittel und einigen guten Möglichkeiten für die Tigers, die Jean-Marc Pelletier im Tor allesamt entschärfen konnte, erhöhte Brad Smyth (27./30.) im Mittelabschnitt mit seinen ersten beiden Saisontoren auf 3:0. Richard Mueller (35.) sorgte noch vor der Pause für den vierten Hamburger Treffer. Im Schlussdrittel traf Travis Brigley (48.) dann zum 5:0, ehe Eric Meloche (54.) und Matt Hussey (58.) für die Straubinger Ehrentreffer sorgten. Am Sonnabend haben die Freezers trainingsfrei, das nächste Spiel findet bereits am kommenden Dienstag statt: Um 19.30 Uhr treffen die Hamburger in der Color Line Arena auf die Kölner Haie. Bill Stewart (Trainer Hamburg Freezers): "Die Leistung von Pelletier im ersten Drittel war sehr gut. Im zweiten Drittel hat mir das Unterzahlspiel wie schon in den letzten Wochen gefallen, zudem haben wir unsere Chancen konsequent genutzt. Dennoch war es ein enges Match, das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen. Wenn Straubing im ersten Drittel seine Möglichkeiten besser genutzt hätte, wäre das Spiel anders ausgegangen. Wir müssen uns verbessern, um unsere Siegesserie fortzusetzen." Bob Manno (Trainer Straubing Tigers): "Glückwunsch an Bill. Wir hatten ein gutes erstes Drittel, doch Pelletier hat stark gehalten. Mit dem zweiten Drittel bin ich nicht zufrieden, da ist Hamburg auf 4:0 davongezogen, weil die Freezers die freien Pucks gut verarbeitet haben. In dieser Liga ist es schwer, solch einen hohen Rückstand aufzuholen. Dennoch bin ich mit dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden und das dritte Drittel haben wir dann ja sogar noch gewonnen." Endergebnis: Hamburg Freezers - Straubing Tigers 5:2 (1:0, 3:0, 1:2) Aufstellungen: Hamburg Freezers: Pelletier (Güttner) - Karalahti, Manning; Delmore, Blanchard; Stephan Retzer, Leask; Sevo - Aab, Wilm, Fortier; Smyth, Sarno, Ostwald; Mueller, Brigley, Tripp; Pielmeier, Sommerfeld, Schmidle - Trainer: Bill Stewart Straubing Tigers: Bales (Janka) - Lehner, Elfring; Klemm, Christian Retzer; Skolney, Wilhelm - Meloche, Chouinard, Frosch; Schnitzer, Dunham, Canzanello; Trew, Hussey, Olver; Bassen, Maloney - Trainer: Bob Manno Tore: 1:0 - 5:41 - Ostwald (Sarno, Smyth) - EQ 2:0 - 26:50 - Smyth (Sarno, Manning) - EQ 3:0 - 29:21 - Smyth (Blanchard, Sarno) - EQ 4:0 - 34:51 - Mueller (Tripp, Delmore) - PP1 5:0 - 47:13 - Brigley (Tripp, Sevo) - EQ 5:1 - 53:06 - Meloche (Frosch) - EQ 5:2 - 57:26 - Hussey (Trew) - SH1 Strafen: Hamburg 10 - Straubing 12 Zuschauer: 9963 Schiedsrichter: Richard Schütz (Marc-Andre Naust, Markus Krawinkel) Pressekontakt: HEC GmbH Hamburg Freezers Pressestelle Christoph Wulf Telefon: 040 - 547 18 434 Fax:     040 - 547 18 420 E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de   Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: