HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Deutscher Eishockey-Pokal - Freezers treffen auf Dresden und die Lausitzer Füchse

Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers treffen in der ersten Runde des neu formierten Deutschen Eishockey-Pokals auf die Dresdner Eislöwen und die Lausitzer Füchse. Das gab die Deutsche Eishockey Liga am heutigen Mittwoch bekannt. Die erste Runde des Deutschen Eishockey-Pokals wird in diesem Jahr in Turnierform in acht Gruppen (je zwei DEL und ESBG Clubs) ausgespielt. Dabei spielt jede DEL-Mannschaft an zwei Tagen (30./31. August 2008) gegen jede Mannschaft der ESBG innerhalb der Gruppe. Das Heimrecht besitzt immer der jeweilige ESBG Club. Die Freezers befinden sich zusammen mit den Dresdner Eislöwen, den Lausitzer Füchsen und den Grizzly Adams Wolfsburg in Gruppe 7. Der genaue Spielplan wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. Die Punktevergabe im Gruppenmodus erfolgt wie folgt: - Drei Punkte für den Sieger nach regulärer Spielzeit - Zwei Punkte für den Sieger in der Verlängerung oder des Penaltyschießens - Einen Punkt für den Verlierer in der Verlängerung oder des Penaltyschießens - Null Punkte für den Verlierer nach regulärer Spielzeit Die Platzierung in der Tabelle erfolgt zunächst nach Punkten, dann nach der Tordifferenz und dann nach Anzahl der geschossenen Tore. Sollten zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punktzahl, Tordifferenz und Anzahl der geschossenen Tore aufweisen, zählt der direkte Vergleich unter diesen Mannschaften. Sollten danach noch immer zwei oder mehr Mannschaften gleich sein, ist die Mannschaft für das Viertelfinale qualifiziert, die die bessere Hauptrunden-Platzierung aus der Vorsaison aufweist. Die bestplatzierte Mannschaft jeder Gruppe ist für das Viertelfinale qualifiziert. Die übrigen Mannschaften scheiden aus. Ab dem Viertelfinale wird je ein Spiel zur Ermittlung des Siegers jeder Paarung durchgeführt, welcher sich für die nächste Runde qualifiziert. Der Verlierer scheidet aus. Pressekontakt: HEC GmbH Hamburg Freezers Pressestelle Christoph Wulf Telefon: 040 - 547 18 434 Fax:     040 - 547 18 420 E-Mail: heiko.pump@hamburg-freezers.de   Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: