Landeshauptstadt Düsseldorf

"Erfolgreiche Stadtentwicklung heißt dem Chaos eine Form geben" (mit Bild)
Urbanisierung, das zeigt die Expo Shanghai, spielt eine Schlüsselrolle für eine zukunftsfähige globale Entwicklung

Der im Bau befindliche Kö-Bogen von Daniel Libeskind ist ein weiteres Beispiel für die erfolgreiche Düsseldorfer Stadtplanung. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Landeshauptstadt Düsseldorf"

Düsseldorf/Shanghai (ots) - Das Thema der Expo in Shanghai "Better City, Better Life" ist das Jahrhundertthema. Großstädte und Megacities nehmen bei Globalisierung und Klimawandel eine Schlüsselrolle ein. Wohnten um 1800 nur zwei Prozent der Menschen in Städten, war es 2000 schon die Hälfte der Weltbevölkerung, Tendenz stark steigend. Der Fokus der Expo ist da nur folgerichtig. In China allein gibt es 40 Millionenstädte. Düsseldorf, Metropole am Rhein und Landeshauptstadt des bevölkerungsreichsten deutschen Bundesstaats Nordrhein-Westfalen, präsentiert auf der Expo 2010 sein Konzept erfolgreicher Stadtentwicklung. Das Interesse daran ist groß, hat die Stadt doch vielfältige Erfahrung vorzuweisen.

Chongqing beispielsweise, Partnerstadt Düsseldorfs, ist die bevölkerungsreichste regierungsunmittelbare Stadt Chinas. Sie ist durch einen hohen Anteil von Stadtgebieten und Kreisen gekennzeichnet. Unter dem Leitgedanken "Stadt und Land einheitlich planen" treibt die Stadtverwaltung die Urbanisierung aktiv und stabil voran, wobei Umweltschutz eine zentrale Rolle spielt. Dabei hat Düsseldorf Chongqing zwar beratend zur Seite gestanden, aber "das Düsseldorfer Konzept eins zu eins zu übertragen, hätte nicht funktioniert", sagt Dirk Elbers, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf. "Erfolgreiche Stadtentwicklung bedeutet das Optimum im Spannungsfeld zwischen Innovation, Tradition und Nachhaltigkeit zu erreichen", sagt Elbers. Jede Stadt müsse dabei aber ihren eigenen Weg finden.

Gerade Industriestädte tragen hinsichtlich des Klimawandels eine besondere Verantwortung zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Düsseldorf, ehemals selbst klassische Industriestadt, hat den Wandel zum modernen Dienstleistungsstandort erfolgreich gemeistert. Mustergültig hierfür stehen die beiden städtebaulichen Projekte, die Düsseldorf auf der Expo präsentiert: Medienhafen und Rheinpromenade. Im Medienhafen fließen Arbeit und Leben in hochwertiger Architektur zusammen, weshalb er als herausragendes städtebauliches Projekt mit internationaler Strahlkraft gilt. Die Rheinpromenade gibt den Düsseldorfern den Fluss zurück, der Fahrzeugverkehr fließt durch einen Tunnel, ehemalige Straßen sind nun Promenaden für die Menschen. Doch damit nicht genug. Aktuell baut die Stadt den Kö-Bogen nach Entwürfen des Architekten Daniel Liebeskind als neues Highlight im Zentrum. Elbers: "Erfolgreiche Stadtpolitik zeichnet sich eben gerade dadurch aus, Rahmenbedingungen zu schaffen, innerhalb derer die Gegensätze einer jeden Stadt kontrolliert miteinander interagieren können. Man muss dem Chaos eine Form geben."

Pressekontakt:

FAKTUM Kommunikation
Armin Ulm
T +49 (0)6221 45 89 14
F +49 (0)6221 45 89 89
a.ulm@faktum-kommunikation.de

FAKTUM GmbH
Brückenstr. 45
69120 Heidelberg
Germany
www.faktum-kommunikation.de

Original-Content von: Landeshauptstadt Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeshauptstadt Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: