Tourismusverband Saalbach Hinterglemm

Ein Jahrzehnt Pionierarbeit im Mountainbike-Tourismus trägt Früchte

Saalbach Hinterglemm blickt anlässlich der 10. World Games of Mountainbiking auf die Geburtsstunde des Bike-Angebotes im Glemmtal zurück.

Saalbach-Hinterglemm (ots) - Zum 10. Mal wird am Wochenende vom 11. bis 14. September die Hobby Weltmeisterschaft der Mountainbiker in den Disziplinen Marathon, Cross Country, Downhill und Freeride Eliminator in Saalbach Hinterglemm ausgetragen. Nicht die Profis, sondern ausschließlich Amateure stehen bei dieser Weltmeisterschaft im Mittelpunkt und laut umjubelt am Podium.

Nicht zuletzt diese Veranstaltung hat Saalbach Hinterglemm weit über die Grenzen Österreichs und Europas hinaus in der Bikerszene bekannt gemacht.

"Der Grundstein für den heutigen Erfolg wurde schon vor über 12 Jahren gelegt und die Entwicklung lief gerade anfangs nicht unbedingt im Eiltempo", so Wolfgang Breitfuß, Direktor des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm. "Zu Beginn meiner Amtszeit in Saalbach Hinterglemm hat man gemeinsam mit dem Projekt "Rad & Bike Pinzgau" begonnen, die vorhandene Infrastruktur erstmals in einer Karte zu sammeln und die Strecken zu beschildern."

Die relevanten Wege wurden unter Vertrag genommen, da das Biken zu dieser Zeit in Österreichs Bergen noch nicht legalisiert war. Der Transport der Mountainbikes mit den Seilbahnen war in Saalbach Hinterglemm übrigens auch schon seit den frühen 90er Jahren möglich. "Österreich hatte damals unter den Mountainbikern ein sehr negatives Image, gegen das wir als Vorreiter der Legalisierung lange ankämpfen mussten und es dauerte auch sicher drei bis vier Jahre bis unsere Bemühungen um den Biketourismus erste wirtschaftliche Früchte trugen. Viele andere Tourismusverbände hatten keinen so langen Atem und gaben das Thema wieder auf."

Nach Schaffung dieser Grundbasis wurde ein Weg gesucht, dieses Angebot abseits der klassischen Werbung auch medial nach außen zu tragen. "Wir wollten einen reizvollen Event kreieren, der unsere Zielgruppe anspricht und etwas Einzigartiges im Rennkalender darstellt. Unsere Nachbargemeinde Kaprun hatte schon damals mit dem UCI Worldcup fix einen Fuß in der Tür der Bikeprofis und wir wollten ohnehin eher die breite Masse mit unserer Veranstaltung ansprechen. So kam die Geburtsstunde der World Games of Mountainbiking - der Weltmeisterschaft der Hobby Mountainbiker."

Bei der Premiere der Worldgames waren es schon 650 Teilnehmer die dem Aufruf der Saalbach Hinterglemmer Tourismuswerber folgten und die Startliste wurde von Jahr zu Jahr länger. Heute wäre die Veranstaltung mit über 1000 Startern aus 22 Nationen im Sommer-Eventkalender Saalbach Hinterglemms nicht mehr wegzudenken.

"Momentan schätzen wir, dass von insgesamt 550.000 Übernachtungen im Sommer rund 20.000 Übernachtungen auf das Konto der Mountainbiker gehen - Tendenz stark steigend. Nach fast zehn Jahren trägt unser Einsatz spürbar Früchte, was uns natürlich veranlasst, unser Angebot sukzessive zu erweitern und diesen Markt auch weiterhin massiv zu bearbeiten."

Weiter Infos unter http://www.saalbach.com oder http://www.worldgames.at

Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?saalbach6

Rückfragehinweis: Edith Danzer Presse/PR Tourismusverband Saalbach Hinterglemm Glemmtaler Landesstraße 550 A-5753 Saalbach Hinterglemm Tel.: +43 (0)6541 6800-212 Fax: +43 (0)6541 6800-19 Skype: edsaalbach mailto:e.danzer@saalbach.com http://www.saalbach.com

 
Original-Content von: Tourismusverband Saalbach Hinterglemm, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: