Gruner+Jahr, NEON

NEON-Interview mit Lena Dunham: "Nur weil ich Feministin bin, muss ich doch nicht in einem Blaumann herumlaufen und ein Protestschild hochhalten"

Hamburg (ots) - Für Lena Dunham, 28, schließen sich Feminismus und Prinzessinnentraum nicht aus. Im Interview mit dem Magazin NEON (Ausgabe Februar 2015, ab heute im Handel) erklärt die Autorin, Regisseurin und Schauspielerin: "Nur weil ich Feministin bin, muss ich doch nicht in einem Blaumann herumlaufen und ein Protestschild hochhalten. Ich liebe Glamour, ich liebe Weiblichkeit, ich möchte nicht, dass Frauen sich entscheiden müssen, ob sie schöne Kleider tragen oder satt sein wollen."

Dunham steht zu ihrem Gewicht und sagt: "Ich fühle mich tatsächlich sehr wohl mit mir. Ich habe natürlich wie alle anderen Menschen auch Tage, an denen ich mich hässlich und aufgedunsen fühle und nicht vor die Tür gehen will. Aber das passiert eher selten."

Außerdem plädiert die New Yorkerin im Interview mit dem Magazin NEON für Offenheit und erzählt, dass sie damit ihr Schamgefühl bekämpfe. Sie resümiert: "Wer sich permanent für Dinge schämt, macht sich kaputt. Deshalb habe ich mich entschieden, so offen wie möglich zu leben." Dunham wurde mit der TV-Serie "Girls" bekannt und hat vor Kurzem ihre Autobiografie "Not That Kind Of Girl" veröffentlicht.

Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von NEON (Ausgabe Februar 2015) zu finden, die ab heute zum Preis von 3,70 Euro im Handel erhältlich ist.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Lara Wiedeking
PR/Kommunikation "News" und "Wissen"
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 - 3847
E-Mail: wiedeking.lara@guj.de
Internet www.neon.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, NEON, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NEON

Das könnte Sie auch interessieren: