EN GARDE Marketing GmbH

Deutsches Spring- und Dressur-Derby 2010 - Magnetismus pur

Hamburg (ots) - Vom 13. bis 16. Mai ist der Derby-Park fest in den Händen der Pferdesportfans: Die Ersten, die das spürten, waren die Mitarbeiter der Ticket-Hotline bei EN GARDE Marketing. Die ganz frühen Vorbestellungen für Derby-Karten wurden bereits am 24. Mai 2009 - am Derbysonntag des Vorjahres - getätigt. Seit Wochen läuft nun bereits der Run auf die Tickets. Ergebnis: Tribünenkarten für den Derby-Sonntag 2010 gibt es schon nicht mehr. Am 16. Mai wird das Finale des Bioranch Youngster-Cup`s und im von Tchibo präsentierten 81. Deutschen Spring-Derby die erste Etappe der DKB-Riders Tour entschieden. Das will keiner verpassen. Trost für alle später Entschlossenen: Stehplatzkarten sind nach wie vor erhältlich und die sind ebenfalls begehrt, denn tausende Derbyfans lieben den Stehwall und die berühmte Kurve zwischen Einritt und Tribüne, wo man auch mal picknicken kann, während man das angenehme Kribbeln erlebt, das das Warten auf den ersten fehlerfreien Ritt begleitet.... Und - die Stehplatzkarten bieten den Vorteil, zwanglos pendeln zu können, denn sie gelten sowohl für den Springplatz, als auch für das Dressurstadion. Tickets kosten elf bis 20 Euro zwischen Donnerstag und Sonntag, Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung sind ab sechs Euro pro Stehplatzticket dabei, am Freitag ist für sie der Eintritt frei. Sputen sollten sich auch jene, die am Donnerstag und Freitag die Derby-Qualifikationen und das Mercedes-Benz Championat von Hamburg erleben wollen oder am Samstag die zweite Station der Global Champions Tour und das LGT Speed-Derby - dafür gibt es derzeit noch Tribünen-Karten und auch Stehplatztickets. Die Global Champions Tour macht in Deutschland ausschließlich in Hamburg Station und wird vom TV-Partner Eurosport am Samstag, dem 15. Mai von 20.00 bis 21.30 Uhr in 52 Länder übertragen. Geradezu üppig ist das Angebot für die Dressurfans mit dem deutlich erweiterten Programm. Der MedienCup für die acht bis zehn Jahre alten Dressurpferde macht Station im neu gestalteten Dressurstadion, erstmals tritt die Dressurreitergeneration U25 zum Pferdewechsel an und die Ponyreiter ermitteln ebenso wie die etablierten Dressurasse ihren Derby-Sieger. Das Deutsche Dressur-Derby wird 2010 immerhin schon 50 Jahre alt. Zwischen elf und 27 Euro kosten die Tickets für das Dressurstadion und erstmals beginnt das Programm bereits am Donnerstag - übrigens ganz klassisch mit dem Grand Prix de Dressage - der entscheidenden Prüfung für das 50. Deutsche Dressur-Derby - die besten drei Teilnehmer tauschen am Sonntag Pferde und Erfahrungen. Rund um Spring- und Dressurstadion lockt eine große Ausstellung zum Kaffeetrinken, Schlemmen und Schlendern. Mode, Reitsportbedarf, Wohnaccessoires und sogar Polos, Base-Caps und Jacken im Derby-Look gibt es dort. Ein Anziehungspunkt besonderer Art ist das Kinderland für die jüngsten Derby-Besucher mit Spielzelt, Schminkecke, Steckenpferd-Parcours und Trampolin. Langweilig kann das Wochenende vom 13. bis 16. Mai auf gar keinen Fall werden.... Informationen über den Turnierklassiker in Hamburg Klein Flottbek gibt es unter www.engarde.de in der Rubrik Events. Das Kartentelefon ist unter Telefon 01805 - 119 115 erreichbar. (Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 13.00 Uhr). Pressekontakt: Comtainment GmbH Andreas Kerstan (Geschäftsführer) Rönner Weg 29 - 24223 Schwentinental Telefon 04307-827970 - Telefax 04307-827979 - Mobil 0177-7532624 Email info@comtainment.de Original-Content von: EN GARDE Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: