Verlag Rommerskirchen GmbH und Co. KG

Presseworkshop mit Prof. Dr. Wolfgang Gerke, "Anlage- und Vorsorgethemen in Zeiten der Finanzkrise" - morgen Bewerbungsschluss, Teilnahme kostenlos

    Remagen (ots) - Der Medienfachverlag Rommerskirchen und MLP veranstalten am 18. und 19. Juni ein Seminar für Journalisten in Frankfurt a. M. und Bad Homburg.

    Die Finanzkrise beherrscht weiterhin die Berichterstattung - und die Gedanken vieler Anleger. Ursachen der anhaltenden Krise, aber vor allem Lösungsansätze und langfristige Konsequenzen erläutert Prof. Dr. Wolfgang Gerke, Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums und viel zitierter Experte zur Entwicklung an den Finanzmärkten. Dabei beleuchtet er auch die unterschiedlichen Ansätze zur Krisenbekämpfung und zeigt finanzwirtschaftliche sowie realpolitische Auswirkungen auf.

    Wie schnell und massiv sich die Welt auf der Ebene des einzelnen Anlegers und Vorsorge-Sparers verändert, führen weitere Experten wie Dr. Heinz-Werner Rapp, Chief Investment Officer bei der Feri Finance AG, und Dr. Jochen Russ, Geschäftsführer des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften, aus. Zusätzlich vermitteln Spezialisten von MLP und Feri die Grundlagen einer modernen Geldanlage und Altersvorsorge. Ein Vermögensverwalter gibt Einblicke in das Management von Anlagekonzepten.

    Lassen Sie Ihr Wissen von Profis auf den neusten Stand bringen - mit dem Presseworkshop vom Medienfachverlag Rommerskirchen und MLP. Das Seminar gibt Tipps, wie Journalisten die Themen nutzwertorientiert für ihre Leser umsetzen können.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte Journalisten können sich beim Medienfachverlag Rommerskirchen melden.

Pressekontakt:
Medienfachverlag Rommerskirchen GmbH
Nadine Schmitz
Mainzer Straße 16-18
53424 Remagen-Rolandseck
Tel.: 02228/931-120
Fax: 02228/931-135
E-Mail: schmitz@rommerskirchen.com

Original-Content von: Verlag Rommerskirchen GmbH und Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verlag Rommerskirchen GmbH und Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: