Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V.

Mehr Komfort mit Kind: Betonfertiggaragen bieten hohe Maßflexibilität für jeden Platzbedarf

Bonn (ots) - Bevor man sich über Komfort Gedanken machen kann, muss zunächst das ursprünglichste und wichtigste Bedürfnis des Menschen erfüllt sein: Sicherheit. Nicht nur die eigene, sondern vor allem auch die der eigenen Kinder.

Im Auto sind Kinder besonders gefährdet. Wenn sie ohne Kindersitz mitfahren, sind sie im Falle eines Unfalls den hohen Schleuderkräften schutzlos ausgeliefert. Die Verwendung von Autokindersitzen ist deshalb für verantwortungsvolle Eltern eine Selbstverständlichkeit und für Kinder unter 12 Jahre oder mit einer Körpergröße unter 150 cm gesetzlich vorgeschrieben.

Sicherheit bei der Fahrt: Autokindersitze im Vergleich

Im Herbst 2015 wurden von ADAC und Stiftung Warentest 22 Babyschalen und Kindersitze anhand der Kriterien Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt getestet. 13 der Sitze wurden mit "gut" und drei mit "befriedigend" bewertet. Sechs Babyschalen schnitten wegen Schadstoffbelastungen in den Bezügen mit "mangelhaft" ab. In Sachen Sicherheit wurde aber kein Sitz schlechter als "befriedigend" beurteilt. Die genauen Testergebnisse sind unter www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung zu finden.

Komfort in der Garage: schon heute an den Platzbedarf von morgen denken

Wenn die Sicherheit des Kindes gegeben ist, darf man sich endlich auch dem Komfort widmen. Deshalb haben viele "Familienkutschen" bereits Schiebetüren, mit denen Kinder (und auch Eltern) nicht mehr anecken können - weder beim Ein- und Aussteigen auf dem Parkplatz noch zu Hause in der Garage. Damit der Komfort dort nicht endet, spielt bei der Wahl der Garage der Platzbedarf eine entscheidende Rolle. Dieser wird bei der Planung häufig unterschätzt. Doch eine Garage kann nie groß genug sein, vor allem, wenn man Kinder hat (und die Nachwuchsplanung vielleicht noch nicht abgeschlossen ist). Da ist es wichtig, schon heute an den Platzbedarf von morgen zu denken.

Perfekte Platzplanung: mit der flexiblen Betonfertiggarage

Mit der Betonfertiggarage ist eine optimale Planbarkeit garantiert. "Durch ihre Maßflexibilität kann die Betonfertiggarage genau auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer und die Größe des Fahrzeugs abgestimmt werden", weiß Martin Heimrich von der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e. V., "gerade im Hinblick auf den Trend der immer breiter und höher werdenden Autos ist das ein großer Vorteil". Aber auch als Stauraum für Kinderwagen, Spielzeug, Fahrräder, Kettcars & Co. kann in der Betonfertiggarage genügend Fläche eingeplant werden.

Abgesehen vom Familienfuhrpark ist die Unterbringung von Gartengeräten und -möbeln oder der Mülltonnen-Dreierriege plus gelbe Säcke in der Betonfertiggarage ebenso ein Kinderspiel. Bei der Fertigung der Betonfertiggarage sind verschiedene Varianten möglich - von der Garage mit Anbaubox über die Doppelgarage bis zur Großraumgarage. "Zudem bietet die Betonfertiggarage durch ihre schlankeren, aber hochstabilen Wände bis zu 30 Zentimeter mehr Innenraumbreite als eine gemauerte Garage in gleicher Größe", so Heimrich, "da bleibt einfach insgesamt mehr Nutzfläche übrig".

Mehr Informationen direkt bei der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e. V. unter www.betonfertiggaragen.de

Pressekontakt:

Stiehl/Over GmbH
Tanja Wesner
0541-35848-0
tw@stiehlover.com

Weitere Meldungen: Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: