Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de

Netzwerken an der Oberfläche - Umfrage: Deutsche halten Freundschaften in sozialen Medien für wenig tiefgehend

Baierbrunn (ots) - Durch die modernen Kommunikationsmittel wie Smartphone, Skype oder Facebook ist es heutzutage recht einfach, seine Freundschaften zu pflegen. Darüber ist sich die Mehrheit der Menschen in Deutschland (62,5 %) laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" einig. Jedoch hält ein Großteil der Männer und Frauen (80,1 %) Freundschaften über soziale Netzwerke für nur wenig tiefgehend. Sie meinen, solche Beziehungen wären niemals so intensiv wie persönlich geschlossene Freundschaften. Nur jeder 17. (5,9 %) behauptet von sich, virtuelle Freunde im Internet reichten ihm völlig aus, persönliche Freundschaften bräuchte er nicht. Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals www.apotheken-umschau.de", durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.004 Männern und Frauen ab 14 Jahren. Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "www.apotheken-umschau.de" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Sylvie Rüdinger
Tel. 089 / 744 33 194
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de

Das könnte Sie auch interessieren: