Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de

Natürlich schön - Umfrage: Für drei Viertel der Bundesbürger kommt eine Schönheitsoperation nicht in Frage - Jeder 40. bekennt sich zu einem Eingriff

Baierbrunn (ots) - Beim Streben nach Schönheit gibt es für einen Großteil der Bundesbürger eine klare Grenze: Zwar achten 72,7 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland nach eigenen Angaben sehr auf ihr Aussehen, eine Schönheitsoperation kommt aber für drei von vier Bundesbürgern (76,5 Prozent) persönlich keinesfalls in Frage. Wie aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken- umschau.de" hervorgeht, ist die Ablehnung schönheitschirurgischer Eingriffe bei sich selbst unter Männern mit 79,8 Prozent etwas stärker verbreitet als unter Frauen (73,4 Prozent). Wenn es um chirurgische Schönheitseingriffe bei ihrer Partnerin geht, ist die Akzeptanz deutlich höher: Mehr als jeder dritte fest liierte Mann (35,0 Prozent) hätte kein Problem damit, wenn seine Partnerin sich unters Messer legen wollte. Bei den 30 bis 39 Jahre alten liierten Männern sind es sogar 41,2 Prozent. Fast jeder 40. in Deutschland (2,4 Prozent) bekennt sich dazu, dass er oder sie schon schönheitschirurgische Eingriffe vornehmen ließ: 2,9 Prozent der Frauen und 1,9 Prozent der Männer. Innerhalb der vergangenen vier Jahre hat sich der Anteil der Befragten, die eine Schönheitsoperation zugeben, damit von 1,9 Prozent um 0,5 Prozentpunkte erhöht.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals "www.apotheken- umschau.de", durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.977 Personen ab 14 Jahren (1.012 Frauen und 965 Männer), darunter 1.334 Frauen und Männer, die in einer festen Partnerschaft leben. Die Vergleichszahl stammt aus einer repräsentativen Umfrage im Jahr 2009.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "www.apotheken-umschau.de" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de

Das könnte Sie auch interessieren: