Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de

Groll-Wogen glätten - Umfrage: Deutsche wollen Ärger meist möglichst schnell und friedlich aus der Welt schaffen - Sich zu entschuldigen fällt den meisten nicht sonderlich schwer

Baierbrunn (ots) - Wenn sich Männer und Frauen in Deutschland über jemanden anderen ärgern, zeigen sie trotz allen Zwists häufig Verständnis für ihr Gegenüber. Drei Viertel der Befragten (68,8 %) gaben bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" an, sie versuchten bei solchen Problemen meist die Situation oder Meinung des anderen nachzuvollziehen. Fast ebenso viele (65,5 %) betonten, sie würden bei Ärger über jemanden diese Person möglichst sofort darauf ansprechen und den Konflikt so möglichst friedlich beheben wollen. Die meisten (78,5 %) haben auch kein Problem damit, sich nach einem Streit zu entschuldigen, wenn sie im Unrecht waren. Sieben von Zehn (70,0 %) verfolgen zur Konfliktlösung die Strategie, nach einem Streit ein bisschen abzuwarten, bis sich die Wogen geglättet haben, um dann möglichst gemeinsam mit dem anderen nach einer Lösung zu suchen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de", durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.962 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "www.apotheken-umschau.de" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de

Das könnte Sie auch interessieren: