Die Ducks in Berlin!

Berlin (ots) - Donald Duck und Co sind im Rahmen einer Europareise in der deutschen Hauptstadt zu Gast und ...

Buddhistischer Dachverband Diamantweg e.V.

3000 Buddhisten bei Meditationskurs in Kassel
Lama Ole Nydahl und weitere Lehrer halten Vorträge und leiten Meditationen

3000 Buddhisten bei Meditationskurs in Kassel / Lama Ole Nydahl und weitere Lehrer halten Vorträge und leiten Meditationen
Lama Ole Nydahl ist der bekannteste westliche Lehrer des Buddhismus. Im Auftrag des 16. Karmapas, einer der bedeutendsten Meditationsmeister seiner Zeit, reist er um die Welt, um den Diamantweg-Buddhismus im Westen zu lehren. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52714 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Kassel (ots) - Der Buddhistische Dachverband Diamantweg e.V., Veranstalter des Meditationskurses, organisiert zusammen mit ehrenamtlichen Unterstützern aus den rund 150 Buddhistischen Zentren aus Deutschland zum vierten Mal in Folge den Meditationskurs zu dem mehr als dreitausend Teilnehmer erwartet werden. Die buddhistische Sichtweise und Meditationslehren der Karma Kagyü Linie des tibetischen Buddhismus stehen im Mittelpunkt der sechstägigen Veranstaltung, die vom 23. bis 28. März 2016 in der Messe Kassel stattfinden wird. Mit Lama Ole Nydahl aus Dänemark, einer der bekanntesten westlichen Lehrern und etwa 20 weiteren buddhistischen Diamantweg-Lehrern erfahren die Kursteilnehmer wie man Buddhas Lehre im Alltag sinnvoll nutzt und wie man mit der über 900 Jahre alten Karma Kagyü Meditationspraxis zu mehr innerer Freiheit und Freude am Leben gelangen kann.

Das umfangreiche Kursprogramm beinhaltet neben der gemeinsamen täglichen Meditation, Vorträge, Fragen und Antworten, die eigene Meditationspraxis und den Erfahrungsaustausch mit praktizierenden Buddhisten und Lama Ole Nydahl.

Messehallen im Glanz der Buddha-Statuen

Extra ausgelegte Teppiche und Meditationskissen liegen dort, wo sonst Messebesucher die neuesten Branchenkenntnisse austauschen. Buddha-Statuen und -bilder schmücken die sonst kahlen Hallenwände. Die Statuen und Bilder symbolisieren die Fähigkeiten des eigenen Geistes und dienen als Meditationshilfen, denn die Buddhisten üben in der Meditation, die Eigenschaften Buddhas als ihre eigenen zu erfahren.

Für den Meditationskurs gestalten ausschließlich ehrenamtliche Buddhisten 22.000 Quadratmeter Messehallen innerhalb von zwei Tagen professionell und in Eigeninitiative. In den Mehrzweckhallen finden Cafeteria, ein einladender Essensbereich, gemütliche Sitzecken, die Kinder- und Jugendbetreuung und die große Meditationshalle Platz. In weiteren Hallen bietet ein Indoor-Zeltplatz mit Feldbetten und Mannschaftszelten Übernachtungsmöglichkeiten für die Teilnehmer.

Diamantweg-Buddhismus in Deutschland

Die Buddhistischen Zentren ermöglichen jedem einen verständlichen Zugang zu den Meditationen und Erklärungen und bieten buddhistische Praxis für Menschen, die fest im Leben mit Familie, Freunden und Beruf verankert sind. Sie werden von den Mitgliedern auf der Basis von Eigeninitiative und Idealismus ehrenamtlich betrieben und sind in gemeinnützigen Vereinen organisiert. In den vergangenen 40 Jahren sind mehr als 150 Buddhistische Zentren allein in Deutschland entstanden. Sie stehen in der Tradition der Karma Kagyü Linie die bereits im 11. Jahrhundert in Tibet gegründet wurde. Ihr geistiges Oberhaupt ist seine Heiligkeit der 17. Karmapa Thaye Dorje.

Die Arbeit von Lama Ole Nydahl und Hannah Nydahl

Lama Ole Nydahl ist der bekannteste westliche Lehrer des Buddhismus. Ole Nydahl und seine 2007 verstorbene Frau Hannah wurden 1969 die ersten westlichen Schüler des 16. Karmapa, einer der bedeutendsten Meditationsmeister seiner Zeit. Ab 1972 reisten sie in seinem Auftrag um die Welt, um den Diamantweg-Buddhismus im Westen zu lehren und buddhistische Zentren zu gründen. Bis heute besucht der mittlerweile 74-jährige Däne, der fließend Deutsch spricht, auf Einladung seiner Schüler die mehr als 650 Zentren in über 45 Ländern, davon rund 150 in Deutschland und lehrt Buddhas Sichtweisen. Alle Buddhistischen Zentren bieten regelmäßig angeleitete Meditationen und Vorträge. Die Angebote stehen allen Interessierten offen und können ohne Anmeldung oder Vorbereitung besucht werden.

Mehr Infos

deutschlandkurs.diamantweg.de | diamantweg.de | lama-ole-nydahl.de

Pressekontakt:

Simone Evers
presse-deutschlandkurs@diamantweg.de
Tel: +49 (0)163 555 4442

Das könnte Sie auch interessieren: