Euler Hermes Deutschland

Personalien: Euler Hermes Deutschland gibt Wechsel im Management bekannt

Euler Hermes Webseite

Hamburg (ots) -

   - David Nolan zum Vertriebsdirektor von Euler Hermes in 
     Deutschland, Österreich, Schweiz ernannt (DACH-Region) 

   - Bisheriger Vertriebsdirektor Ulrich Nöthel wechselt in die 
     Funktion des Risikodirektors von Euler Hermes der DACH-Region 

   - Thomas Krings, bisheriger Risikodirektor von Euler Hermes der 
     DACH-Region, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch 

Euler Hermes, Marktführer in der Kreditversicherung, kündigte heute zwei Veränderungen im Management für die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH-Region) an. Neuer Vertriebsdirektor für die DACH-Region wird ab 1. Februar 2016 David Nolan. Nolan wechselt innerhalb der Euler Hermes Gruppe auf die Position: Er war bisher als Vertriebsdirektor für den nordeuropäischen Raum zuständig. Der bisherige Vertriebsdirektor in der DACH-Region, Ulrich Nöthel wechselt zum 1. Januar 2016 auf die Position des Risikodirektors der DACH-Region. Beide berichten an den CEO der DACH-Region, Ron van het Hof. Der bisherige Risikodirektor DACH, Thomas Krings, verlässt das Unternehmen zeitgleich auf eigenen Wunsch. Er hatte das Ressort 2011 übernommen.

"Ich freue mich, dass wir mit David Nolan einen erfahrenen Vertriebsprofi für Deutschland, Österreich und die Schweiz gewinnen konnten", sagte Ron van het Hof, CEO von Euler Hermes in der DACH-Region. "Unsere Kunden und dadurch die gesamte Versicherungsbranche stehen mit der Digitalisierung und im Zuge von Industrie 4.0 vor einem entscheidenden Wandel. Gleichzeitig nehmen weltweite Risiken zu. Das erfordert einerseits eine absolute Fokussierung auf die Bedürfnisse unserer Kunden und neue Ansätze bei Versicherungslösungen sowie im Vertrieb. Andererseits ist hierfür aber auch eine hervorragende Risikosteuerung elementar. Deshalb freue ich mich sehr, dass Ulrich Nöthel dieses Ressort mit seiner lang-jährigen Expertise übernimmt. Ich wünsche beiden Kollegen viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben. Gleich-zeitig bedanke ich mich herzlich bei Thomas Krings für seine hervorragenden Leistungen in den vergangenen Jahren. Er hat damit maßgeblich zum Erfolg von Euler Hermes beigetragen. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

David Nolan (42) verantwortet mit seiner Ernennung als Vertriebsdirektor DACH von Hamburg aus ab Februar 2016 den Bereich MMCD: Dieser beinhaltet die vertriebsnahen Bereiche Market Management, inklusive Produktentwicklung, Commercial Underwriting und Distribution. Er berichtet an den CEO der DACH-Region, Ron van het Hof (51). Nolan verfügt über 16 Jahre Erfahrung in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche und ist seit 2012 bei Euler Hermes tätig. Seither verantwortete er die Vertriebsfunktionen in Nordeuropa. Dort konnte er in den letzten drei Jahren erhebliche Umsatzsteigerungen erzielen. Vor seiner Tätigkeit bei Euler Hermes war er viele Jahre in verschiedenen leitenden Positionen bei Genworth Financial beziehungsweise General Electric Financial Insurance tätig, unter anderem in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Osteuropa. Neben mehrjähriger beruflicher Station in Deutschland kennt David Nolan Land und Sprache bereits seit seinem Studienaufenthalt in Aachen.

Ulrich Nöthel (56), seit 2013 Vertriebsdirektor von Euler Hermes in der Region DACH, wechselt zum 1. Januar 2016 in das Ressort des Risikodirektors. Er leitet in dieser Position die Bereiche Risk Underwriting (Kreditprüfung), Information & Grading (Informationsbeschaffung und Bonitätsbewertung) sowie Claims und Collections (Schaden und Inkasso). Nöthel ist seit 13 Jahren in verschiedenen leitenden Positionen bei Euler Hermes tätig und verfügt insbesondere über langjährige Expertise im Risiko-Ressort. Von 2010 bis 2013 verantwortete er diesen Bereich als Leiter Risk Underwriting bei der Euler Hermes Gruppe in Paris und war zuvor von 2002 bis 2010 acht Jahre Leiter Risk Management in Deutschland. Er berichtet weiterhin an Ron van het Hof.

Thomas Krings (47), bisheriger Risikodirektor in der Region DACH, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zuzuwenden. Er absolvierte ab 1991 seine Trainee-Ausbildung bei Euler Hermes und war seit 2004 in verschiedenen leitenden Positionen im Unternehmen tätig, seit 2011 als Risikodirektor.

Über Euler Hermes

Euler Hermes ist weltweiter Marktführer im Kreditversicherungsgeschäft und anerkannter Spezialist in den Bereichen Kaution, Garantien und Inkasso. Das Unternehmen verfügt über mehr als 100 Jahre Erfahrung und bietet seinen Kunden umfassende Finanzdienstleistungen an, um sie im Liquiditäts- und Forderungsmanagement zu unterstützen. Über das unternehmenseigene Monitoringsystem verfolgt und analysiert Euler Hermes täglich die Insolvenzentwicklung kleiner, mittlerer und multinationaler Unternehmen. Insgesamt umfassen die Expertenanalysen Märkte, auf die 92% des globalen Bruttoinlandsprodukts (BIP) entfallen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter. Euler Hermes ist eine Tochtergesellschaft der Allianz und ist an der Euronext Paris notiert (ELE.PA). Das Unternehmen wird von Standard & Poor's und Dagong Europe mit einem Rating von AA- bewertet. 2013 wies das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von EUR 2,5 Milliarden aus und versicherte weltweit Geschäftstransaktionen im Wert von EUR 860 Milliarden.

Euler Hermes beschäftigt in Deutschland rund 1.400 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Hamburg sowie in weiteren Niederlassungen in Deutschland.

Weitere Informationen auf www.eulerhermes.de, LinkedIn oder Twitter @eulerhermes

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen: So weit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen resultieren ferner aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen, und insbesondere im Bankbereich aus dem Ausfall von Kreditnehmern. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse, sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Pressekontakt:


Antje Stephan
Pressesprecherin
Euler Hermes Deutschland
Niederlassung der Euler Hermes SA
Telefon: +49 (0)40 8834-1033
Mobil: +49 (0)160 899 2772
antje.stephan@eulerhermes.com
Original-Content von: Euler Hermes Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: