Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Alternative Heilmethoden - Frauensache - Umfrage: Deutlich mehr Frauen als Männer haben schon einmal Therapien außerhalb der Schulmedizin angewendet

Baierbrunn (ots) - Homöopathie, Akupunktur oder Schüßler-Salze -alternative Heilmethoden beim weiblichen Geschlecht beliebter als bei Männern. Dies bestätigt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". Zwei Drittel (66,5 Prozent) der Frauen in Deutschland, aber nur 46,8 Prozent der Männer haben schon einmal Therapien in Anspruch genommen, die nicht zur klassischen Schulmedizin zählen. Jede vierte Frau (25,2 Prozent) hat beispielsweise schon Homöopathie angewandt, bei den Männern nur etwa jeder Achte (12,6 Prozent). Ähnlich sieht es aus bei Akupunktur (Frauen: 22,5 Prozent, Männer: 14,8 Prozent), der Anwendung von Schüßler-Salzen (Frauen: 22,9 Prozent, Männer: 7,4 Prozent), dem Praktizieren von autogenem Training, Meditation und anderen Entspannungsmethoden (Frauen: 15,3 Prozent, Männer: 7,6 Prozent), Fußreflexzonen-Massage (Frauen: 14,9 Prozent, Männer: 6,0 Prozent) und Yoga (Frauen: 13,3 Prozent, Männer: 3,7 Prozent).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1026 Frauen und 985 Männern ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Sylvie Rüdinger
Tel. 089 / 744 33 194
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: