Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Keine Gefahr für die Potenz auf dem Rad - Für den Weg zum Urologen aber besser andere Transportmittel wählen

Apotheken Umschau AU B 10/16 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau"

Baierbrunn (ots) - Der Mythos, dass Radfahren der Potenz oder der Prostata schadet, hält sich hartnäckig - ist aber falsch. Lediglich den Weg zum Urologen sollten Männer besser nicht auf dem Sattel zurücklegen, weil dies vermutlich geringfügig den Wert des prostataspezifischen Antigens (PSA) erhöht. "Beim Radeln sitzt ein Mann quasi auf seiner Prostata", sagt Dr. Matthias Oelke, Oberarzt an der Klinik für Urologie der Medizinischen Hochschule Hannover, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Der Sattel drückt auf das Organ, was einigen Untersuchungen zufolge den Wert kurzfristig leicht ansteigen lässt - wie übrigens auch ein Samenerguss oder das Abtasten der Prostata durch den Arzt. An einem stark erhöhten Wert ist aber sicher nicht die Radtour am Vortag schuld. Selbst Profiradfahrer zeigen in Tests keine stark erhöhten PSA-Werte. Fühlt sich der Genitalbereich nach dem Radfahren taub an, kann ein breiterer Sattel helfen oder einer mit einer Aussparung in der Mitte. Das verringert den Druck auf den Damm. Die "Apotheken Umschau" fasst in ihrer neuen Ausgabe zusammen, was Männer über die Prostata wissen sollten, welche Mittel bei Problemen beim Wasserlassen helfen und wann eine Operation sinnvoll ist. Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 10/2016 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Sylvie Rüdinger
Tel. 089 / 744 33 194
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: