Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Sauber muss es sein - Wie oft man ein Pflaster wechseln sollte

Baierbrunn (ots) - Bei einer Schnittwunde am Finger sollte man ein Pflaster am besten mehrfach am Tag erneuern. Denn dort tummeln sich schon nach kurzer Zeit jede Menge Bakterien, und das Pflaster wird schnell schmutzig, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Am Rücken beispielsweise hält ein Pflaster deutlich länger. "Solange die Wunde sich nicht entzündet hat und das Pflaster sauber bleibt, kann man es auch mal zwei bis drei Tage drauflassen", sagt Sabine Kirchniawy, Apothekerin aus der Nähe von Hannover. Je länger ein Pflaster kleben bleibt, desto effektiver die Heilung - vorausgesetzt, man verspürt weder Brennen, Jucken noch Wärme.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2016 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de



Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: