Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Tückische Verträge - Bei der Suche nach einer Zahnzusatzversicherung sollte man sich beraten lassen

Baierbrunn (ots) - Vor dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung ist eine gute Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsexperten hilfreich. Denn für einen Laien ist oft kaum nachvollziehbar, welche Leistungen wann genau übernommen werden, wie Nikolai Sauer, Experte beim Ombudsmann der Privaten Krankenversicherung, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" erläutert. "Die Verträge sind juristisch komplex, im Hinblick auf die Leistungen sehr unterschiedlich gestaltet und bauen auf den Leistungen der gesetzlichen Versicherung auf." Für eine Beratung durch einen unabhängigen Experten wird zwar ein Honorar fällig. "Sie sparen sich unter Umständen viel Geld und Ärger", betont Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Vergleichsportale im Internet helfen bei der Suche nach dem besten Angebot nicht unbedingt: "Sie finanzieren sich oft über Provisionen, ähnlich wie Versicherungsmakler."

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2016 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de



Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: