Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Warum ein Röntgenpass sinnvoll ist - Viele Patienten kennen das Dokument noch nicht

Baierbrunn (ots) - Kaum einer kennt ihn - obwohl ihn Experten für wichtig halten: Ein Röntgenpass ist nach Überzeugung von Dr. Elke Nekolla vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) unverzichtbar, um Patienten und Ärzten einen Überblick über alle im Lauf des Lebens erfolgten Untersuchungen zu ermöglichen und die Strahlenbelastung so gering wie möglich zu halten. "Besonders wichtig ist er für Kinder und jüngere Menschen, die strahlenempfindlicher sind als ältere Personen", betont Nekolla im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Verzeichnet werden der Arzt oder die Institution, in der die Maßnahme stattfindet, die Körperregion, die Art der Untersuchung und das Datum. Zwar verpflichtet die Röntgenverordnung Praxen und andere Einrichtungen, das Dokument bereitzuhalten. Doch der Röntgenpass ist der Expertin zufolge "im Alltag noch nicht angekommen". Wer ihn vom Arzt nicht erhält, kann ihn auf der Internetseite des BfS (www.bfs.de) bestellen. Einige Krankenkassen bieten ihn im Internet zum Herunterladen an.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 6/2016 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: