Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Bloß nicht kratzen - Was bei Juckreiz und roten Punkten nach dem Enthaaren hilft

Baierbrunn (ots) - Wer nach der Enthaarung unter Juckreiz und roten Punkten leidet, sollte bloß nicht kratzen. "Dadurch verletzt man die Haut, so können Bakterien eindringen und Entzündungen verursachen", warnt Dr. Julia Hölker, Dermatologin aus Köln, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Besonders leicht entstehen solche Entzündungen, wenn die Haare komplett mit der Wurzel ausgerissen werden, wie beim Waxing oder Epilieren. Meistens heilen die kleinen Pickel von selbst wieder ab. Trotzdem ist es wichtig, Hautirritationen ernst zu nehmen. Denn wer weiter enthaart, riskiert eine sogenannte Hyperpigmentierung. "Die ständig entzündeten Haarfollikel regen die Pigmentbildung an. Es entstehen dunkle Flecken auf der Haut", erklärt Hölker. Besser: bei Juckreiz und Pickeln auf Rasieren umsteigen. Da ist das Entzündungsrisiko geringer.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 6/2016 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: