Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

In Maßen segensreich: Wann wir Antibiotika brauchen - und wann nicht!

In Maßen segensreich: Wann wir Antibiotika brauchen - und wann nicht!
Dateiname: otp-antibiotika-au3a.mp3
Dateigröße: 1,71 MB
Länge: 01:29 Minuten

Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Wie jedes Jahr um diese Zeit sind die Arztpraxen voll. Viele sind erkältet und möchten vom Arzt ein Antibiotikum, mit dem sie schon am nächsten Tag wieder arbeiten können. Petra Bröcker berichtet:

Sprecherin: Oft glauben die Patienten, dass Antibiotika gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit helfen. Dabei wirken sie bei Erkältungen oft überhaupt nicht, sagt Franziska Draeger von der "Apotheken Umschau":

O-Ton Franziska Draeger 24 sec.

"Die meisten Erkältungen werden leider durch Viren ausgelöst, und gegen Viren können Antibiotika nichts ausrichten. Antibiotika können sogar schaden, die haben diverse Nebenwirkungen. Wenn man zu häufig Antibiotika nimmt, kann es auch sein, dass sich resistente Keime entwickeln. Also dass man Bakterien in sich entwickelt, die resistent sind gegen Antibiotika und auf die Medikamente nicht mehr ansprechen."

Sprecherin: Da stellt sich die Frage, warum Ärzte bei Erkältungen überhaupt Antibiotika verschreiben?

O-Ton Franziska Draeger: 29 sec.

"Manchmal werden Erkältungen schon auch von Bakterien ausgelöst, dann können Antibiotika sinnvoll sein. Manchmal verschreibt der Arzt vielleicht ein Antibiotikum, weil er zumindest irgendetwas für den Patienten tun möchte, der da hustend und niesend bei ihm ist. Und dann hält sich der Irrglaube recht hartnäckig, dass bei Vireninfekten es manchmal doch sinnvoll ist, ein Antibiotikum dazuzugeben, weil es ja sein kann, dass Bakterien dazukommen. Das ist allerdings ungünstig. Man sollte diese Bakterien erst dann bekämpfen, falls sie dann wirklich dazukommen."

Sprecherin: Wenn der Arzt mir ein Antibiotikum verschreibt - wie kann ich mir da sicher sein, dass es das richtige Mittel für meine Beschwerden ist?

O-Ton Franziska Draeger: 21 sec.

"Meistens kann man da natürlich schon auf die medizinische Kompetenz der Ärzte vertrauen. Aber im Zweifel kann man nachfragen, ob ein Antibiotikum wirklich nötig ist. Und selber deutlich machen, dass man nicht auf jeden Fall ein Antibiotikum will, sondern offen ist für Alternativen, vielleicht mal nach Hausmitteln fragen oder was man sonst tun kann."

Abmoderationsvorschlag:

Antibiotika sind eine segensreiche Erfindung, doch man sollte sie in Maßen einsetzen. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrem Arzt lieber noch einmal nach, empfiehlt die "Apotheken Umschau".

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: